Catharina Krüger übernimmt Vorsitz Generationenwechsel bei der Burkina Faso-Initiative Belm

Meine Nachrichten

Um das Thema Belm Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Holger Jansing ist nicht mehr Vorsitzender der Burkina Faso Initiative. Nachfolgerin Catharina Krüger dankte Jansing für seine 24-jährige Tätigkeit an der Spitze des Vereins. Foto: Stefan BuchholzHolger Jansing ist nicht mehr Vorsitzender der Burkina Faso Initiative. Nachfolgerin Catharina Krüger dankte Jansing für seine 24-jährige Tätigkeit an der Spitze des Vereins. Foto: Stefan Buchholz

Belm. Auf der jüngsten Mitgliederversammlung der Burkina Faso-Initiative Belm ist Catharina Krüger zur neuen Vereinsvorsitzenden gewählt worden. Sie löste Holger Jansing ab, der nach 24 Jahren nicht mehr zur Wahl antrat.

Jansing hatte den Verein 1993 mitgegründet. „Holger hat mit Engagement und Herzblut für die Initiative gearbeitet“, sagte Krüger vor ihrer Wahl zur Vorsitzenden. In Vorträgen und kulturellen Ausstellungen habe Jansing den Menschen hier Land und Leute in Burkina Faso nähergebracht. Der 50-jährige Jansing kündigte an, weiter der Initiative und dem kooperierende Eine-Welt-Zentrum verbunden zu bleiben.

Erinnerung an Heinz Hempen

In seinem letzten Jahresbericht erinnerte er an Heinz Hempen, der im vergangenen Jahr verstorben war. Hempen habe schon vor der Gründung der Burkina Faso-Initiative viel für die Verbindung zwischen Belm und dem westafrikanischen Land getan, hob Jansing hervor. Gedacht wurde ebenfalls Brigitte Becker, die ebenfalls im letzten Jahr verstarb.

Schulprojekt in Samando

Jansing schilderte ferner Aktuelles zum Stand verschiedener Projekte der Burkina Faso-Initiative. So werde im Herbst die weiterführende Schule in Samando fertiggestellt sein. Noch sei kein Lehrer angestellt, man warte dazu die Initiative der Bevölkerung ab, so Jansing.

Schwerpunkt OP-Projekt

Einstimmig wählte die Mitgliederversammlung dann Catharina Krüger zur neuen Vorsitzenden der Burkina Faso-Initiative. Krüger gehört dem Verein seit 2003 an. Wie sie am Rande der Versammlung erklärte, sind ihre Schwerpunkte im Akquirieren neue Projektpartner und dem sogenannten OP-Projekt des Vereins. Von Belm aus fördert man seit vielen Jahren den Ausbau des Basisgesundheitsdienstes in verschiedenen ländlichen Regionen und am Stadtrand von Burkina Fasos Hauptstadt Ouagadougou. Der Verein hat bislang in fünf Orten Gesundheitszentren finanziert und ausgestattet.Neben Catharina Krüger wurden weitere Mitglieder in den Vorstand gewählt. Neu sind dort nun Marietta Dieckmann (Kassenführerin) und Christina Möllmann als Beisitzerin. Birgit Spellmeyer (stellvertretende Vorsitzende) und Elisabeth Hempen (Beisitzerin) komplettieren die Vereinsverwaltung.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN