Fahrbahn spiegelglatt Fett sorgt für teilweise Sperrung der B51 bei Belm

Von Andrea Pärschke


Belm. Auf der B51 bei Belm sind nach Auskunft der Polizei „einige Quadratmeter“ Fett auf die Fahrbahn gelaufen. Sie musste daher zeitweise gesperrt werden.

Gegen sieben Uhr morgens ging der Notruf bei der Leitstelle der Osnabrücker Polizei ein. Ein Lkw-Fahrer musste scharf bremsen. Sein Fahrzeug war mit Fett beladen, das ersten Angaben zufolge zumindest teilweise auf die Straße gelaufen ist. „Das stank enorm“, berichtet einer der Männer der Freiwilligen Feuerwehr Belm. Einige Autos waren bereits an dem Lkw vorbei durch die Fettschicht gefahren.

Glatte Fahrbahn

Um zu verhindern, dass das Fett „weiter breit gefahren wird“, sperrten Feuerwehr und Polizei die B51 in Höhe Strothmannsweg gegenüber vom Media Markt zunächst komplett ab. Zudem wurde die Straßenmeisterei verständigt, die wiederum eine Spezialfirma hinzuzog. Denn nach Auskunft der Feuerwehr hatte das Fett aus der Fahrbahn „eine extrem glatte Oberfläche gemacht“. Auch der Lkw konnte nicht mehr weiter fahren und musste schließlich abgeschleppt werden. Gegen 10 Uhr konnten die Autos wieder passieren. Vorher war der Verkehr über die Weberstraße, Industriestraße und Haster Straße umgeleitet worden. Später wurde er dann an der Unfallstelle vorbeigeführt.