Traditionsunternehmen gerettet Insolvenz kostet Vallo & Vogler in Belm 60 Arbeitsplätze

Das Unternehmen Vallo & Vogler ist gerettet, aber 60 Arbeitsplätze sind verloren. Foto: dpaDas Unternehmen Vallo & Vogler ist gerettet, aber 60 Arbeitsplätze sind verloren. Foto: dpa

Belm. Die insolvente Belmer Firma Vallo & Vogler Oberflächenveredelung wird als neue Gesellschaft fortgeführt, aber nur 96 der zuletzt 156 Mitarbeiter wurden übernommen. Wie das Unternehmen schriftlich mitteilte, hat der Gläubigerausschuss der insolventen Gesellschaft einstimmig einem Verkauf an zwei Investoren zugestimmt.

Die neuen Eigentümer sind die Louvrette design & packaging GmbH aus dem sauerländischen Kierspe und die Roeser GdbR aus Oberfranken; neuer Geschäftsführer ist Michael Uhr. „Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart“, heißt es weiter in der Pressemitteilung.

Insolvenzantrag im Dezember gestellt

Am 17. Dezember 2015 hatte das Belmer Unternehmen Vallo & Vogler die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt und diesen Schritt gegenüber der Öffentlichkeit mit hohen Umsatzrückgängen begründet. Der bisherige Familienbetrieb war seit seiner Gründung 1988 durch Patrick Vallo und Andreas Vogler kontinuierlich in Belm gewachsen. Kunden im In- und Ausland lassen Oberflächen bei Vallo & Vogler auf Hochglanz bringen.

Standort bleibt erhalten

Der Standort an der Industriestraße in Belm bleibt laut Pressemitteilung erhalten. „Ziel ist es, das bestehende Team der Vallo & Vogler GmbH in den nächsten Monaten zu stärken und die Veredelungsqualität, Dekorationsvielfalt und Flexibilität für alle Kunden weiter auszubauen.“

Der Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Stephan Michels, zeigt sich erfreut darüber, dass 96 Arbeitsplätze erhalten werden. „Unter den gegebenen Umständen ist das ein deutlicher Erfolg, der nicht zuletzt auf die engagierten Mitarbeiter zurückzuführen ist, die sich auch während der Insolvenz für die Fortführung ihres Unternehmens eingesetzt haben“, wird er zitiert. Zu den Sanierungsmaßnahmen zählen laut Pressemitteilung „neben personellen Anpassungen insbesondere Maßnahmen zur Produktivitätssteigerung wie die Reduzierung des Ausschusses und Vermeidung von Reklamationen.“

Die neuen Besitzer

Die „Louvrette design & packaging GmbH“ – neuer Eigentümer Nummer eins – entwickelt Verpackungen für die Kosmetikindustrie und sieht in Vallo & Vogler eine gute Ergänzung zur bisherigen Produktpalette. Die Firma Roeser – neuer Eigentümer Nummer zwei – ist spezialisiert auf Druck-, Laser- und Präge-Veredelung, dekoriert Verpackungen aus Glas, Kunststoff und Aluminium und setzt auf die Expertise der langjährigen Mitarbeiter von Vallo & Vogler.


0 Kommentare