Schützenfest 2015 Sascha Krampf ist neuer Schützenkönig in Icker

Meine Nachrichten

Um das Thema Belm Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der neue Hofstaat der Ickeraner Schützen um das Königspaar jenny und Sascha Krampf (m.). Königin bei den Kindern wurde Charlott Linkemeyer (r.) Zum König kürte sie Tom Schmidt (r.). Foto: Stefan BuchholzDer neue Hofstaat der Ickeraner Schützen um das Königspaar jenny und Sascha Krampf (m.). Königin bei den Kindern wurde Charlott Linkemeyer (r.) Zum König kürte sie Tom Schmidt (r.). Foto: Stefan Buchholz

Belm. Sascha Krampf ist neuer Schützenkönig der Ickeraner Schützen. Er ist der 61. Schützenkönig in der Geschichte des Vereins.

„Fünf Leute kämpften bis zum Schluss ernsthaft um den Titel“, sagte Schützenpräsident Uwe Kriegisch kurz vor der Proklamation der neuen Majestäten. Zur Königin kürte Sascha Krampf seine Ehefrau Jenny. Als Adjutanten ernannte er Thomas Krampf und Miriam Derda.

Der Montag begann traditionell mit dem Adlerschießen der kleinen und großen Schützen. Kurz nach Mittag stand bereits die Königin bei den Kinderschützen fest. Mit der Armbrust hatte Charlott Linkemeyer den Rumpf getroffen. Sie wählte Tom Schmidt als Kinderkönig an ihrer Seite.

Bei den Männern dauerte das Schießen bis zum späten Nachmittag. Insgesamt traten 40 Bewerber um den Titel des Schützenkönigs an. Punkt 16.25 Uhr schoss schließlich Sascha Krampf den Rumpf des Adlers.

Die offizielle Ernennung des neuen Königspaares fand am Abend am Schützenplatz statt. Verabschiedet wurde zunächst Stefan und Martina Wessel, das Königspaar des vergangenen Jahres. „Ihr habt zusammen mit eurem Hofstaat den Schützenverein Icker bei allen Veranstaltungen würdig vertreten. Dafür sprechen wir Euch ein herzliches Dankeschön aus“, sagte Uwe Kriegisch. Als Erinnerung an das Jahr seiner Regentschaft bekam Wessel den Königsorden überreicht.

Abgeben musste er die Insignien der Schützenkönigswürde. Die Königskette wurde ihm von Vizepräsident Burkhard Jansing abgenommen und Sascha Krampf als neuer Majestät umgelegt. Mit dem traditionellen Tanz des Königspaares unter den den Klängen des Spielmannzuges Vehrte wurde der letzte Abend des dreitägigen Schützenfestes eröffnet.

Mit einem Gottesdienst, einem Marsch durch das Dorf und der Aufwartung der noch regierenden Majestäten hatte am Samstag das 61. Ickeraner Schützenfest begonnen. Nach dem Empfang der Gastvereine beim großen Tanzabend im Festzelt spielte bis in die Nacht die Tanz- und Showband „Max“ vor 2500 Besuchern.

Am Sonntag nahm Schützenpräsident Uwe Kriegisch nach dem großen Festumzug mit Reitern, Kutschen und Musikkapellen die Ehrung verdienter Mitglieder vor.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN