Geringe Beteiligung bei den Wahlen Kirchengremien in Belm und Bissendorf neu besetzt

Von Bärbel Recker-Preuin

Warben im Vorfeld für die Wahlen (von links): Hubert Schnieder (Belm), Stefan Schulte (Bissendorf), Arnold Bittner (Schledehausen), PastorJoachim Kieslich (Belm), Petra Becker (Belm), Bernhard Loch (Icker), Heinrich Riepe (Hollage) und Barbara Langhorst aus Rulle. Foto: Bärbel Recker-PreuinWarben im Vorfeld für die Wahlen (von links): Hubert Schnieder (Belm), Stefan Schulte (Bissendorf), Arnold Bittner (Schledehausen), PastorJoachim Kieslich (Belm), Petra Becker (Belm), Bernhard Loch (Icker), Heinrich Riepe (Hollage) und Barbara Langhorst aus Rulle. Foto: Bärbel Recker-Preuin

Belm/Bissendorf. Am vergangenen Wochenende waren die Christen der katholischen Kirchengemeinden in Belm, Icker, Bissendorf, Wissingen und Schledehausen zum „Aufkreuzen“ aufgerufen. Beim Aufkreuzen in den Gemeindehäusern hieß es für die Wahlberechtigten ankreuzen. Damit wurden die Mitglieder der Kirchenvorstände und der Pfarrgemeinderäte bestimmt. Insgesamt sind jetzt 64 Frauen und Männer mit den Leitungsaufgaben betraut.

Nicht in jeder Gemeinde gelang es, mehr Kandidaten zu finden, als Gremienplätze zu vergeben waren. So konnte der Pfarrgemeinderat in Bissendorf nur mit vier Kandidaten, statt der erhofften sechs, besetzt und gewählt werden. In allen Belmer Gemeinden konnten die Wahlberechtigten tatsächlich unter Kandidaten auswählen. „Es wird leider immer schwieriger, Menschen längerfristig an eine Leitungsaufgabe zu binden“, so Stefan Schulte, Gemeindereferent in Bissendorf. Deshalb ist die Amtszeit der Gremien auf vier Jahre verkürzt worden.

„Wir danken allen, die mit ihrer Kandidatur ihre Bereitschaft zur Mitarbeit ausdrückten, besonders denen, die nicht gewählt wurden. Mit allen gelingt es uns, eine lebendige Gemeinde zu bleiben“, so Joachim Kieslich, Pastor in Belm und Icker.

In allen Gemeinden sank die Wahlbeteiligung. Während der Wahlausschuss in Icker mit 17,2 Prozent bei der Pfarrgemeinderatswahl zufrieden ist, registrierte Wahlleiterin Anita Kortlüke für Bissendorf und Wissingen nur 5,9 Prozent aller rund 2300 Wahlberechtigten. Leider sei das eine Entwicklung, die den Messebesuch widerspiegele, so Anita Kortlüke und Elisabeth Goertz, die die Wahl in Schledehausen analysierten.

In der Pfarreingemeinschaft Bissendorf, Wissingen und Schledehausen wurde ein gemeinsamer Pfarrgemeinderat mit vier Bissendorfern und sechs Schledehauser Gemeindegliedern besetzt. Die Kirchenvorstände arbeiten getrennt, elf Personen in Bissendorf-Wissingen und acht in Schledehausen.

Die beiden Belmer Gemeinden St. Dionysius und St. Josef und die Schmerzhafte Mutter in Icker führten für beide Gremien getrennte Wahlen durch.

Die Kirchenvorstände übernehmen finanzielle und administrative Aufgabe. Sie entscheiden über personelle Belange, verwalten den Vermögenshaushalt und legen den Haushaltsplan fest.

In den Pfarrgemeinderäten geht es vornehmlich um die Gestaltung des Gemeindelebens.


Die Ergebnisse der Bissendorfer St. Dionysius- und der Wissinger Herz-Jesu-Gemeinde, Bissendorf und Wissingen für den gemeinsamen Pfarrgemeinderat der Pfarreiengemeinschaft mit St. Laurentius Schledehausen: Hartmut Berg, Burkhard Glandorf, Julia Niehaus-Grove, Birgit Witte. Für den Kirchenvorstand für Wissingen und Bissendorf: Heike Distel-Kämper, Thomas Halbrügge, Angela Huch, Hermann Josef Kampmeyer, Johannes Kogge, Wilfried Kortlüke, Winfried Malaika, Karl-Heinz Pesch, Alexander Smit, Andreas Stolzenburg, Ulrich Tinnappel.

Für den gemeinsamen Pfarrgemeinderat der Pfarreiengemeinschaft mit St. Dionysius Bissendorf mit Herz-Jesu Wissingen wurden für St. Laurentius Schledehausen gewählt: Maria Anneken, Birgit Ardelt, Veronika Kirschbaum, Anette Kleine Kuhlmann, Jutta Liehr, Anke Stock. Für den Kirchenvorstand St. Laurentius Schledehausen: Mathias Brand, Guido Hindahl, Josef Kleine Kuhlmann, Gregor Meyer z. A. Borgloh, Stefan Nortmann, Marion Schmitz, Anita Wiemker.

Kirchenvorstand der Gemeinde Belm: Petra Becker, Petra Becker, Jürgen Hartkemeyer, Michael Plümer, Norbert Pieper, Alois Gille, Dieter Ewering, Thomas Frenzel, Hermann Elseberg, Thomas Graelmann, Susanne Steinkamp, Annette Uphoff. Pfarrgemeinderat Belm: Stefan Schawe, Kornelia Sube, Inga Glindkamp, Alois Graelmann, Judith Plümer, Tanja Tillner, Elisabeth Grammann, Nils Elseberg, Sr. Birgitta Brons, Kornelia Zurstegen, Moritz Hertle, Nicole Lingnau.

Kirchenvorstand der Gemeinde Icker: Bernhard Loch, Hubert Vogt, Stefan Wessel, Hubert Escher, Monika Moormann, Paul Zimmermann. Pfarrgemeinderat Belm. Anton Hackmann, Petra Lüeske, Thomas Balgenort, Iris Riese, Maximilian Selter, Mechthild Tegelhütter.