Melkautomaten für 150 Kühe Kollege Roboter kennt auch in Belm keinen Feierabend

Von

Die Melkroboter sind für Florian Linkmeyer auf seinem Bauernhof in Belm-Haltern unverzichtbar, um die Produktion seiner 150 Milchkühe zu verarbeiten.Foto: Stefanie PreuinDie Melkroboter sind für Florian Linkmeyer auf seinem Bauernhof in Belm-Haltern unverzichtbar, um die Produktion seiner 150 Milchkühe zu verarbeiten.Foto: Stefanie Preuin

Belm. „Strip, strap, strull, der Eimer, der ist voll.“ Wer kennt ihn nicht, diesen Spruch aus dem Märchen „Daumengroß“. Auch Florian Linkmeyer (30) hat ihn als Kind gehört, doch die Zeit des Handmelkens einer Milchkuh nie selbst erlebt. In seinem modernen Stall übernehmen zwei Melkroboter die Arbeit an den 600 Zitzen.

Der junge Landwirt setzt auf weltweit steigende Milchpreise, wenn die gängelnde Quotenregelung am 31. März 2015 ausläuft. Ein neuer Stall für 150 Kühe und zwei Melkroboter – ein solches Investment funktioniert nur, wenn die Aussichten gut s

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN