Hinrichtung sorgte für Tumulte Ein Gedenkstein und ein Straßenname erinnern in Belm an Richtplatz


Osnabrück. Der Belmer Richtstättenweg wurde nach einem Platz benannt, auf dem in Belm Mitte des 19. Jahrhunderts drei Menschen hingerichtet wurden. Dieser Platz liegt ein paar Gehminuten von der nach ihm benannten Straßen entfernt, mitten im Wald auf einer Anhöhe.

Die meisten, die von der Autobahn 33 kommend auf die Kreuzung B51/Bremer Straße zu fahren, ahnen nicht, dass sie sehr dicht an einer ehemaligen Richtstätte vorbeikommen. Dort auf einer Lichtung im Belmer Sundern verloren drei mutmaßliche Ha

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN