Lkw-Fahrer verhinderte Schlimmeres Belm: Alter Ford Fiesta komplett ausgebrannt


Belm. Schnell reagiert hat am Donnerstagmittag ein Lastwagenfahrer in Belm, der auf seinem Wagen einen Ford Fiesta geladen hatte.

Am Ziel angekommen bemerkte er Feuer im Innern des Autos. Zu diesem Zeitpunkt stand der Lkw direkt neben einem Haus. Um größeren Schaden zu verhindern, löste der Fahrer daher die Ladungssicherung zum Pkw, fuhr recht flott rückwärts aus der Zufahrt des Hauses heraus und bremste abrupt ab. Durch die Fliehkraft setzte das brennende Fahrzeug die Fahrt fort und fiel von der Ladefläche auf die kaum befahrene Straße. Hier brannte der Wagen dann vollständig aus. Die alarmierte Feuerwehr konnte einen Totalschaden des Ford Fiesta nicht mehr verhindern. Was zu dem Brand geführt hat, konnte vor Ort noch nicht gesagt werden.