Blindgänger erfolgreich gesprengt Das war ein hartes Stück Arbeit für den Sprengmeister in Vehrte

Möglichst senkrecht nach oben wollte Sprengmeister Hans Mohr die Sprengung leiten, damit so wenig Tannenbäume wie möglich in Mitleidenschaft zogen werden. Das hat geklappt.Möglichst senkrecht nach oben wollte Sprengmeister Hans Mohr die Sprengung leiten, damit so wenig Tannenbäume wie möglich in Mitleidenschaft zogen werden. Das hat geklappt.
André Havergo

Belm. Unter einer Tannenbaumschonung in Vehrte lag 76 Jahre eine britische 250-Kilo-Bombe mit gefährlichem Langzeitzünder. Sprengmeister Hans Mohr vom niedersächsische Kampfmittelbeseitigungsdienst (KBD) jagte sie am Sonntag in die Luft.

So mancher Anwohner mochte es kaum glauben, doch unter einer Tannenschonung in Vehrte schlummerte eine gefährliche Hinterlassenschaft des Zweiten Weltkriegs. Und nachdem Hans Mohr, Sprengmeister des niedersächsische Kampfmittelbeseitigungsd

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN