Baubeginn wohl im Januar Zwei Firmen geben Startschuss im Belmer Gewerbegebiet „Heggenbrede“

Mit der Tischlerei Diekmann und Brandschutztechnik Feldhaus stehen die ersten beiden Unternehmen für das Gewerbegebiet „Heggenbrede“ in Vehrte fest.Mit der Tischlerei Diekmann und Brandschutztechnik Feldhaus stehen die ersten beiden Unternehmen für das Gewerbegebiet „Heggenbrede“ in Vehrte fest.
Robert Schäfer

Belm. Mit Brandschutztechnik Feldhaus und der Tischlerei Diekmann stehen die ersten zwei Firmen für das neue Gewerbegebiet „Heggenbrede“ in Belm-Vehrte fest. Baubeginn wird wohl der kommende Januar sein.

„Das ist ein echtes Aufbruchssignal“, sagt Belms Bürgermeister Viktor Hermeler angesichts des Starts. Mit den beiden Unternehmen sei es gelungen, genau die richtigen Firmen für das Projekt zu gewinnen, so Hermeler. „Unser Ziel war es, heimi

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN