Tödliches Toastbrot Appell der Gemeinde Belm: Warum Sie Enten nicht füttern sollten

Mit Schildern weist die Gemeinde Belm darauf hin, dass Enten nicht gefüttert werden sollen.Mit Schildern weist die Gemeinde Belm darauf hin, dass Enten nicht gefüttert werden sollen.
Gemeinde Belm/D. Ziemann

Belm. Es ist bestimmt gut gemeint, stellt jedoch eine Gefahr da: Enten mit Brot zu füttern. Nachdem kürzlich am Belmer Ententeich große Mengen Brot verfüttert wurden, appelliert die Gemeinde nun, dies nicht zu tun, da es sowohl den Tieren als auch der Umwelt schaden könne.

"In der Tat bemerken wir in letzter Zeit verstärkt, dass Leute die Enten an der Teichanlage füttern und Brot die Anlage vermüllt", berichtet Dirk Meyer, Pressesprecher der Gemeinde Belm. An einer Stelle scheine sogar immer gleich ein ganzes

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN