So funktioniert das Projekt „Wilde Möhre“ Gemüsegarten zum Mieten: In Belm und Bissendorf startet bald der Anbau

Unter dem knackigen Namen „Wilde Möhre“ installiert Nicole Steinmann-Nolting in Belm, Bissendorf und Rödinghausen erstmals Gemüsemietgärten. Anfang Mai sollen die Flächen, an denen Groß und Klein natürliche Prozesse erleben und schließlich ernten können, in die Hände der Mieter übergehen.Unter dem knackigen Namen „Wilde Möhre“ installiert Nicole Steinmann-Nolting in Belm, Bissendorf und Rödinghausen erstmals Gemüsemietgärten. Anfang Mai sollen die Flächen, an denen Groß und Klein natürliche Prozesse erleben und schließlich ernten können, in die Hände der Mieter übergehen.
Johanna Kollorz

Belm/Bissendorf. Eigenes Bio-Gemüse für Menschen, die Möglichkeiten zum Hegen, Pflegen und Ernten suchen und vielleicht auch einen Platz in der Natur, um sich selbst etwas zu erden – das bietet Nicole Steinmann-Nolting unter dem Namen „Wilde Möhre“ an. Erstmals gibt es ab diesem Frühjahr vorbereitete Gemüsemietgärten in Belm, Bissendorf und Rödinghausen. Damit möchte sie insbesondere auch junge Familien erreichen.

Nicole Steinmann-Nolting hat in Osnabrück Freiraumplanung, Landschaftsarchitektur und Regionalraumentwicklung studiert. Für die Besprechung ihrer Geschäftsidee treffen wir die Initiatorin auf einem länglichen, bereits eingezäunten Stück Anb

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN