Fahrt ins Impfzentrum bleibt erspart 45 Personen in Belmer Pflege-WG „Haus Bonitas" geimpft

Im Belmer Haus Bonitas, in dem eine Pflege-WG untergebracht ist, wurden an einem Tag 20 Bewohner und 25 Pflegekräfte geimpft. In etwa drei Wochen können sich die Geimpften dann weitgehend vor dem Coronavirus sicher fühlen. (Symbolfoto)Im Belmer Haus Bonitas, in dem eine Pflege-WG untergebracht ist, wurden an einem Tag 20 Bewohner und 25 Pflegekräfte geimpft. In etwa drei Wochen können sich die Geimpften dann weitgehend vor dem Coronavirus sicher fühlen. (Symbolfoto)
Jussi Nukari/dpa

Belm. Im Haus Bonitas in Belm wurden am Freitagvormittag 45 Personen geimpft. Für die Bewohner und das Pflegepersonal ist es eine große Erleichterung, nicht in eines der großen Impfzentren im Landkreis fahren zu müssen. Einige lehnten die Impfung dennoch ab.

Schon lange hatten sich die Bonitas-Leiterinnen Viktoria Münnich und Maren Fiedler für eine Impfung der Bewohner und des Personals vor Ort eingesetzt. Am Freitagvormittag war es endlich soweit: Das mobile Impfteam aus Wallenhorst kam vorbei

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN