Gefällter Baum in Vehrte Rolf Woike erinnert sich: Diese Eiche bot uns Schutz bei einem Luftangriff

Zur Erinnerung an den Luftangriff kurz vor Kriegsende 1945 bewahren Rolf und Hannelore Woike ein Stück Baumscheibe und einen Rest vom morschen Stamm der 100 Jahre alten Eiche auf, die vor zwei Wochen gefällt worden ist.
Foto: Andreas WenkZur Erinnerung an den Luftangriff kurz vor Kriegsende 1945 bewahren Rolf und Hannelore Woike ein Stück Baumscheibe und einen Rest vom morschen Stamm der 100 Jahre alten Eiche auf, die vor zwei Wochen gefällt worden ist. Foto: Andreas Wenk
Andreas Wenk

Belm. Ralf Woike hat eine besondere Erinnerung an die kürzlich gefällte Eiche im Belmer Ortsteil Vehrte: Hier suchte er 1945 Schutz vor einem Luftangriff. Verdankt er dem Baum sein Leben?

Damals, in der Schlussphase des Zweiten Weltkriegs, war Woike gerade sieben Jahre alt. Weil es wegen der Bombenangriffe in der Stadt Osnabrück zu gefährlich geworden war, hatten ihn seine Eltern zu seiner Tante auf den damaligen Hof Tiemann

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN