Gebürtiger Belmer holt 40,7 Prozent Glüsenkamp unterliegt in Stichwahl um den Posten des Bamberger Oberbürgermeisters

Er hat es nicht geschafft: der aus Belm stammende Grünen-Politiker Jonas Glüsenkamp - hier auf einem Wahlplakat - hat die Stichwahl um den Bamberger Oberbürgermeisterposten verloren. Foto: Archiv/Michael GründelEr hat es nicht geschafft: der aus Belm stammende Grünen-Politiker Jonas Glüsenkamp - hier auf einem Wahlplakat - hat die Stichwahl um den Bamberger Oberbürgermeisterposten verloren. Foto: Archiv/Michael Gründel
Michael Gründel

Belm. Jonas Glüsenkamp hat den Kampf um den Job des Oberbürgermeisters in Bamberg verloren. Mit 40,7 Prozent erzielte der gebürtige Belmer in der Stichwahl aber trotzdem ein Ergebnis, mit dem er zufrieden ist - vor allem in der derzeitigen Situation.

Von Krisenzeiten profitieren die Amtsinhaber, diese Regel gilt, solange es politische Wahlen gibt. Hätte Jonas Glüsenkamp also ohne Corona die Stichwahl gewonnen? "Tja, es gibt keine Vergleichsgruppe, darüber kann man nur mutmaßen", sagt Gl

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN