Flächen-Vermarktung im Gewerbegebiet Pflicht zur Dachbegrünung schreckt in Belm-Vehrte kein Unternehmen ab

Ein Teil-Gründach auf dem Rathausgebäude in Belm. Foto: David EbenerEin Teil-Gründach auf dem Rathausgebäude in Belm. Foto: David Ebener
David Ebener

Belm. Eine Dachbegrünung auf dem Unternehmensgebäude? Investoren schreckt eine entsprechende Vorgabe im Bebauungsplan offenbar nicht ab. Sie kaufen die Grundstücke in einem Gewerbegebiet trotzdem. Davon geht zumindest die Osnabrücker Land Entwicklungsgesellschaft mbH (Oleg) aus, die regelmäßig für Gemeinden in der Region die entsprechenden Flächenverkäufe übernimmt. So auch in Belm.

Eine Auflage, die eine extensive Begrünung bei flachen Dächern zwingend vorschreibt, "macht die Sache für Unternehmer sicherlich nicht billiger", führt Oleg-Geschäftsführer Siegfried Averhage aus, "vermutlich sind aber viele Firmen doch ber

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN