Mann alkoholisiert und aggressiv Belmer entzündet illegales Osterfeuer und greift Feuerwehrleute an

Von PM und Nadine Grunewald

Die Feuerwehr löschte das illegal entzündete Osterfeuer. Symbolfoto: Michael GründelDie Feuerwehr löschte das illegal entzündete Osterfeuer. Symbolfoto: Michael Gründel

Belm. Die Feuerwehr Belm musste am Mittwochabend ausrücken, um ein verbotenerweise angezündetes Osterfeuer zu löschen. Bei dem Einsatz sind die Feuerwehrleute dann auch noch tätlich angegriffen worden.

Wie der Sprecher der Feuerwehr Belm am Mittwochabend mitteilt, brannte das Osterfeuer am Abend lichterloh auf einem Grundstück in Belm – und das, obwohl die Gemeinde dem Anwohner das Anzünden des Feuers bei einer Routineüberprüfung der Osterfeuer am Nachmittag verboten hatte. Die Hauptgründe: Das Feuer war zu groß und es stand zu dicht an der Bundesstraße, sagt der Sprecher der Feuerwehr. 

Mann der Polizei übergeben

Um das illegal entzündete Feuer zu löschen, rückten die Einsatzkräfte mit drei Fahrzeugen aus. Vor trafen sie auf einen offensichtlich stark alkoholisierten und aggressiven Anwohner, der sich nicht einsichtig zeigte. Trotz guten Zuredens griff der Mann die Feuerwehrleute an. Mit vereinten Kräften konnten diese den Anwohner laut dem Feuerwehrsprecher ruhig stellen, bis die Polizei eintraf. Die Beamten nahmen den Mann demnach mit.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN