Jahreshauptversammlung Belmer Feuerwehrleute haben keine Nachwuchssorgen

Meine Nachrichten

Um das Thema Belm Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Gut aufgestellt sind die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Belm. Foto: Freiwillige Feuerwehr Belm.Gut aufgestellt sind die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Belm. Foto: Freiwillige Feuerwehr Belm.

Belm. 152 mal rückte die Freiwillige Feuerwehr Belm im zurückliegenden Jahr aus. In 39 Fällen handelte es sich dabei um Brandeinsätze. Nachwuchssorgen gibt es keine.

Dies erfuhren jetzt die Teilnehmer der diesjährigen Jahreshauptversammlung.

7485 geleistete Stunden aus Einsätzen, Übungsdiensten und Lehrgängen liegen hinter den Kameraden, deren Team sich im vergangenen Jahr um acht neue Feuerwehrleute erweitert hat. Ganz besonders am Zuwachs: Neuling Frauke Ziemann ist die erste Feuerwehrfrau im Ort. Darüber freute sich auch Bürgermeister Viktor Hermeler. Insgesamt zählen nun 65 Aktive und 18 Mitglieder der Altersabteilung zur Truppe. "Damit sind wir gut für die weiteren Jahre aufgestellt und haben keine Nachwuchssorgen", erklärte Hendrik Seeger, Sprecher Freiwilligen Feuerwehr Belm. 

von Doom als Gemeindebrandmeister erneut gewählt

Für weitere sechs Jahre wählten die Teilnehmer der Jahreshauptversammlung Lars von Doom als Gemeindebrandmeister. Seine Wiederwahl muss noch vom Rat der Gemeinde Belm bestätigt werden. Auch ein neues Kommando und ein neuer Festausschuss setzten sich zusammen. Außerdem wurden Björn Schumacher zum Oberbrandmeister und Jens Mönninghoff zum Hauptlöschmeister befördert. Thomas Dieckmann freute sich über die Auszeichnung für 40 Jahre Feuerwehr durch Gemeindebrandmeister von Doom.

Sanierung umfangreich ausgefallen

Die Sanierung des Feuerwehrhauses ist im vergangenen Jahr abgeschlossen worden. Sie sei deutlich umfangreicher ausgefallen als geplant, so Seeger. Auch der Erweiterungsbau sei fast fertig. Die Einweihung ist für den 9. Februar geplant. Mitte Dezember wurde für die Freiwillige Feuerwehr ein neues großes Fahrzeug in Dienst gestellt. Eine Bestellung für einen Gerätewagen konnte 2018 ebenfalls auf den Weg gebracht werden. Das Fahrzeug soll Ende des Jahres ausgeliefert werden. 

Muss die Feuerwehr ausweichen?

Ein weiteres Thema während der Jahreshauptversammlung war die möglicherweise notwendig werdende Suche nach einem alternativen Platz für die Übung der Freiwilligen Feuerwehr am 1. Mai.  Bisher fand das Feuerwehrfest auf der Wiese an der Frankfurter Straße statt. Dort plant die Gemeinde, eventuell eine Einrichtung für ältere Menschen zu bauen. Die Feuerwehr müsste dann ausweichen. Zum Antrittsbesuch kam Ludger Flohre als Abschnittsleiter Süd zur Versammlung und berichtet über Neuigkeiten aus der Kreisfeuerwehr.

Mehr aus Belm lesen Sie im Ortsportal.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN