zuletzt aktualisiert vor

400 Menschen müssen Wohnungen verlassen Bombenräumung am Dienstag im Belmer Ortsteil Haltern – Zweiter Blindgänger?

Bombenentschärfung in Belm: 400 Menschen müssen am kommenden Dienstag bis 8.30 Uhr das Evakuierungsgebiet verlassen haben.  Foto: Michael GründelBombenentschärfung in Belm: 400 Menschen müssen am kommenden Dienstag bis 8.30 Uhr das Evakuierungsgebiet verlassen haben. Foto: Michael Gründel
Michael Gründel

Belm. Evakuierung und Blindgängerräumung: Rund 400 Belmer müssen am Dienstag, 4. September, bis 8.30 Uhr die Häuser verlassen. Möglicherweise müssen die Kampfmittelexperten noch eine zweite Bombe unschädlich machen.

Zum achten Mal innerhalb der vergangenen viereinhalb Jahre müssen die Belmer aufgrund eines mutmaßlichen Blindgängers ihre Wohnungen und Häuser verlassen – diesmal im Belmer Ortsteil Haltern: Dort müssen rund 400 Menschen am Dienstag bis 8.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Betroffen von der Evakuierung sind folgende Straßen

  • Burhaksweg, Hausnummern 30-55 
  • Bruchweg, Hausnummern 32-62, 62A  
  • Lindenstr., Hausnummern 90-149 
  • An der Mergelkuhle, Hausnummer 2 
  • Am Schmiedebrink, Hausnummer 1  
  • Krämerweg, alle Hausnummern 
  • Kühler Kamp, alle Hausnummern 
  • Sandgrube, alle Hausnummern 
  • Wellenstr., alle Hausnummern 
  • Westerheide, alle Hausnummern 
  • Zur Alten Schmiede, alle Hausnummern 

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN