Gartenarbeit mit Folgen Belmer brennt Unkraut ab: Haus des Nachbarn fängt Feuer

Meine Nachrichten

Um das Thema Belm Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ein Belmer hat am Freitag einen Brand bei seinem Nachbarn verursacht, nachdem er das Unkraut auf seinem Grundstück mit Feuer beseitigen wollte. Die Belmer Feuerwehr musste ausrücken. Symbolfoto: Michael GründelEin Belmer hat am Freitag einen Brand bei seinem Nachbarn verursacht, nachdem er das Unkraut auf seinem Grundstück mit Feuer beseitigen wollte. Die Belmer Feuerwehr musste ausrücken. Symbolfoto: Michael Gründel

Belm. Eigentlich wollte er nur Unkraut beseitigen, nun hat die Gartenarbeit für einen Belmer womöglich strafrechtliche Konsequenzen: Beim Abbrennen des Grünzeugs geriet ein Gebäude des Nachbarn in Brand.

Wie Belms Gemeindebrandmeister Lars von Doom gegenüber unserer Redaktion berichtete, war die Feuerwehr am Freitag um 17.49 Uhr zu einem Einsatz an der Straße Farnbrink in Vehrte gerufen worden. Ein Anwohner hatte Unkraut abgeflämmt und das ging ordentlich schief. Denn einige Sträucher gerieten in Brand und schließlich griff das Feuer auf den Flachdachbau des Nachbarn über. Eine Zwischendecke geriet in Brand. Und die war auch noch asbesthaltig.

Laut Lars von Doom mussten daher zwei Atemschutztrupps im Anschluss an den Einsatz dekontaminiert werden: Die Einsatzkräfte mussten noch vor Ort die Schutzkleidung ablegen, die dann am Abend im Belmer Feuerwehrhaus gereinigt wurde. Insgesamt war die Feuerwehr mit drei Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften vor Ort. Der Gemeindebrandmeister schätzt den Schaden auf etwa 10000 Euro.

Die Polizei prüft nun, ob das fahrlässige Verhalten des Verursachers strafrechtliche Konsequenzen haben wird.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN