Für eine offene Gesellschaft 18. Begegnungsfest „Power in Powe“ findet am 16. Juni statt

Schon voll im „Geburtstags-Modus“ ist das Team des Mitmach-Zirkus „Belmelli“ des Vereins „Pro Belmer Jugend“ im Jugendzentrum Gleis 3. Der Zirkus wird in diesem Jahr 20 Jahre alt und beim Begegnungsfest am 16. Juni sind die „Belmellis“ mit vielen tollen Aktionen vertreten. Foto: Gemeinde Belm/D. MeyerSchon voll im „Geburtstags-Modus“ ist das Team des Mitmach-Zirkus „Belmelli“ des Vereins „Pro Belmer Jugend“ im Jugendzentrum Gleis 3. Der Zirkus wird in diesem Jahr 20 Jahre alt und beim Begegnungsfest am 16. Juni sind die „Belmellis“ mit vielen tollen Aktionen vertreten. Foto: Gemeinde Belm/D. Meyer

Belm Mit einem bunten Bühnen- und Rahmenprogramm lockt das 18. Begegnungsfest am Samstag, 16. Juni, ab 14.30 Uhr die Besucher auf das Festgelände rund um den Stettiner Platz, das dann bis 18 Uhr wieder ganz im Zeichen von „Power in Powe“ stehen wird.

Auf der Bühne stellen laut einer Mitteilung der Gemeindeverwaltung im Anschluss an die Eröffnung durch Bürgermeister Viktor Hermeler viele Akteure ihre musikalischen Talente vor. Mit dabei sind unter anderem die Kinder der Kita St. Josef und der Grundschule Powe. Der Verein „Pro Belmer Jugend“ und die Johannes-Vincke-Schule sind gleich mit mehreren Gesangs- und Instrumentalgruppen dabei. Aus Belm und Vehrte sind außerdem verschiedene Tanzgruppen vertreten, die etwa einen tamilischen Tanz und einen Volkstanz aus Sri Lanka zeigen werden.

Fundbüro versteigert Fahrräder

Der Verein „Pro Belmer Jugend“ ist auch mit einem Infostand und vielen Mitmach-Aktionen beim Begegnungsfest dabei. So können sich die Festbesucher beim Dosenwerfen messen oder bei einem Gaukler Jonglage und Einrad fahren lernen. An einem Flohmarktstand und bei einem Bauchladen-Verkäufer gibt es tolle Sachen zu kaufen. Und es werden Fahrräder aus dem Fundbüro der Gemeinde Belm versteigert. „Wer noch kurzfristig ein fahrbereites Rad für die Versteigerung spenden möchte, kann das jetzt bei mir unter 05406/50566 anmelden“, sagt Fred Anders vom „Power-in-Powe“-Organisationsteam. Der Erlös aller Pro-Belmer-Jugend-Aktionen ist für den Mitmach-Zirkus „Belmelli“ gedacht, der in diesem Jahr 20 Jahre alt wird. Der runde Geburtstag soll in den Herbstferien mit einer großen Jubiläumsshow im Zirkuszelt gefeiert werden.

Kletterwand und Kutsche

Das Rahmenprogramm der vielen ehrenamtlichen Helfer bietet Spielaktionen für Kinder, von Hüpfburg, Kletterwand und Pferdekutsche über einen Parcours mit Balance-Bikes bis zum Fahrradsimulator. Bogenschießen ist ebenso dabei wie das Umweltmobil „Grashüpfer“, Kinderschminken und Luftballon-Modellage. Kaffee und Kuchen, ausländische Spezialitäten, Bratwürstchen, Waffeln und Slush-Eis werden angeboten.

Obst und Gespräche

Am 16. Juni ist nicht nur Begegnungsfest in Belm, sondern auch der bundesweite „Tag der offenen Gesellschaft“. An diesem Tag sind in ganz Deutschland Privatpersonen, Vereine, Gruppen und Gemeinden aufgerufen, Tische rauszustellen und Nachbarn oder alle Interessierten zum gemeinsamen Essen und Reden einzuladen. Das Projekt HAFEZ und die ökumenischen Jugendhilfen in Belm nehmen den „Tag der offenen Gesellschaft“ zum Anlass, am Samstag auf dem Stettiner Platz an ihren Tischen zu Obst und Gesprächen einzuladen.

Kooperationspartner der Gemeinde Belm für das Begegnungsfest „Power in Powe“ ist der Verein DETO, der das Fest im Rahmen des BIWAQ-Projekts „BIBA – Belmer Initiative für Bildung und Arbeit“ unterstützt. „BIWAQ – Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier“ ist ein Programm des Bundesumweltministeriums. pm