Start am Montag Sperrung der Ringstraße in Belm verzögert sich

Von Nina Strakeljahn

Ursprünglich sollte die Baustelle am 3. April eingerichtet werden. Nun verschiebt sich der Start. Fotomontage: Gemeinde Belm/D. MeyerUrsprünglich sollte die Baustelle am 3. April eingerichtet werden. Nun verschiebt sich der Start. Fotomontage: Gemeinde Belm/D. Meyer

Belm. Eigentlich sollte die Ringstraße in Belm nach Ostern gesperrt werden. Doch aufgrund von Verzögerungen bei der Baufirma muss der Start verschoben werden.

Geplant ist nach Angaben von Gemeindesprecher Dirk Meyer nun, dass am kommenden Montag, 9. April, die Baustelle eingerichtet wird und ab diesem Zeitpunkt auch die Straße gesperrt wird. Dann sollen auch die Bauarbeiten starten.

Bauarbeiten dauern bis Ende Oktober

Die Bauarbeiten werden in zwei Abschnitten bis etwa Ende Oktober andauern. Im ersten Bauabschnitt wird die Ringstraße zwischen der Parkplatzgrenze des Edeka-Marktes bis über die Einmündung Goerdelerstraße hinaus saniert und voll gesperrt. Der Parkplatz des Edeka-Marktes bleibt geöffnet, die Geschäfte am Marktring von Apotheke bis Sparkasse sowie die dortigen Parkflächen sind weiterhin über die beide äußeren Zufahrten erreichbar. Ebenfalls gewährleistet sein wird die Zufahrtsmöglichkeit für die Eigentümer der Privatgaragen an der Ringstraße. 

In der zweiten Bauphase, die voraussichtlich vom 6. August bis Ende Oktober 2018 dauern wird, wird dann der Bereich von der Einmündung Waterloostraße bis zum Anschluss zum dann fertigen ersten Bauabschnitt gesperrt. Auch dort wird während der Arbeiten die Erreichbarkeit der Geschäfte gewährleistet sein.