Ein Artikel der Redaktion

Mit Schmackofatz und Butterblume Bad Rothenfelder Grundschüler feiern Rosenmontag

Von Petra Pieper | 27.02.2017, 16:27 Uhr

Fast hätten die Wände gewackelt, als am Rosenmontag das Clown-Duo Schmackofatz und Butterblume die Kinder in der Grundschule Bad Rothenfelde zum Mitfeiern animierte, so viel Energie wurde freigesetzt.

Zunächst kamen die rund 100 bunt kostümierten Mädchen und Jungen der 1. und 2. Klassen in den Genuss der kindgerechten Unterhaltung, im Anschluss die Schüler der Klassen 3 und 4.

 Weiterlesen: Musikalische Kaperfahrt – Christian Pradel bei jecken Rothenfelder Grundschülern 

Bewegungsspiele

Mit Tänzen und Bewegungsspielen hielten die beiden Komödianten - im „richtigen Leben“ Tanz- und Theaterpädagoge Marko Knille und Musicaldarsteller Sebastian Ciminski-Knille - die Kinder auf Trab. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Konzentrationsfähigkeit der Kinder für eine reine Bühnenshow nicht reicht“, erklärt der Theaterpädagoge, „die Kinder wollen sich auspowern und auch ihre Kostüme bewundert sehen.“

 Weiterlesen: Interview mit Astrid Bojko – Von der Schülerin zur Rektorin in Bad Rothenfelde 

Folglich brachte das Duo die Kinder zunächst einmal richtig in Fahrt. Auf Kommando machten sie „Krach“ – und keiner schimpfte, nein, es gab sogar Lob dafür. Dann präsentierten sich der Reihe nach alle Prinzessinnen, alle Polizisten, alle Fußballstars, alle Supermen und –women, alle Piraten, alle Clowns, alle Gespenster und Draculas und so weiter. Den Eltern gebührt ein Lob für die hübschen Kostüme – da hat wohl so manche Mutter in der Früh Haare aufgesteckt, Krönchen aufgesetzt oder ein Kätzchen-Gesicht geschminkt.

„Alle meine Entchen“

Weil man als Schulkind ja eigentlich schon groß ist und nicht mehr „Alle meine Entchen“ singt, wandelten die Clowns das Lied in einen rhythmischen Rap um, zu dem sich alle wieder ausgiebig bewegten, genau wie den folgenden Spielen.

 Weiterlesen: Bad Rothenfelde bekommt eine offene Ganztagsschule 

Zum Staunen brachte Schmackofatz seine jungen Zuschauer, als er ihnen seine ungewöhnlich ausgeprägte Riech-Fähigkeit demonstrierte. Als er am „lieblichen Lakritz- und Weingummigeruch“ der Krone einer Prinzessin erkannte, auf welchem Stuhl sie zuvor gesessen hatte, schnupperten auch deren Nachbarinnen verwundert an der bunten Krone.

 Alles zum Thema Karneval in der Region auf Ihrem Onlineportal 

„Bibi und Tina“

Mit der Imitation von Tierstimmen und –bewegungen endete die temperamentvolle Karnevalsstunde. Während die Kinder das Obst- und Kuchenbüfett stürmten, bereiteten sich die Komiker auf ihren nächsten Auftritt vor – mit den ebenfalls rund 100 Schülern der 3. und 4. Klassen. Hier standen „Bibi und Tina“ im Mittelpunkt und „Machtkämpfe“ Mädchen gegen Jungs. Zum Schluss tanzten aber alle friedlich und gemeinsam in der Karnevals-Disco.

 Mehr aus Bad Rothenfelde im Netz