zuletzt aktualisiert vor

Schützenfest 2017 in Heidland-Strang Passionierter Schalke-Fan neuer König

Von Petra Ropers


Bad Rothenfelde. Rot-weiße Fahnen wehen traditionsgemäß über den Schützenplatz in Heidland-Strang. Für die kommenden Monate könnte sich das ändern. Schließlich hält es Albert Retzlaff bevorzugt mit Blau-Weiß: Der passionierte Schalke-Fan ist neuer Regent im Ortsteil.

Auf dem „Feldherrenhügel“ tauschte Retzlaff am Montagabend den Eichenlaubkranz gegen die silberne Ehrenkette des Schützenvereins ein. Mit ihm trat unter dem Jubel der Schützen und zahlreicher Besucher Barbara Retzlaff ihr Amt als neue Königin an. Ein erfahrener Hofstaat steht den Majestäten fortan in ihren repräsentativen Pflichten zur Seite. Als Hofmarschall fungiert dabei Harald Steinbrügge mit Ehrendame Christiane Steinbrügge. Adjutantenpaare sind Helmut und Christiane Kottemann, André und Nina Kottemann, Thomas und Inken Kottemann, Karin und Friedrich Wojak sowie Nora Steinbrügge und Chris Ranfft. Ferner unterstützt Sebastian Flottmann als Königslakai die Majestäten. Ein schwungvoller Königsball rundete die Festtage ab, die am Freitagabend mit viel Humor ihren Auftakt nahmen. Schließlich steht beim „Spiel ohne Grenzen“ der Spaß am kultigen Wettkampfvergnügen im Mittelpunkt.

Bierfassrollen, Wassertransport per Schwamm, Schätzspiele und mehr forderten die 16 Mannschaften heraus, die mit Elan und Ehrgeiz angetreten waren. Den Sieg trug die Jugend des Schützenvereins Westbarthausen-Kleekamp davon. Über ein volles Festzelt mit vielen gut gelaunten Gästen freuten sich Heidländer Schützen auch am Samstagabend. Der Sonntag stand danach ganz im Zeichen des Schützennachwuchses: Gleich zwei Adler warteten im Schießstand auf ambitionierte Wettkämpfer. Mehr aus Bad Rothenfelde

Jannes Link neuer Kinderkönig

Als neuer Kinderkönig setzte sich dabei Jannes Link durch. Und auch seine ältere Schwester Jasmina Link ließ an ihrer Treffsicherheit keinen Zweifel. Sie regiert seither als neue Jugendkönigin. Die Schützen nahmen am Montag die Teile des Adlers ins Visier. Mit Erfolg legten dabei Thorsten Dickes (Reichsapfel), Chris Ranfft (Zepter), André Platsch (Krone), Pedro Antunes (Kopf) und Tristan Lippold (Stoß) an. Die weiteren Teile des hölzernen Vogels sicherten sich Oliver Spielmann (rechte Kralle), Friedel Wojak (linke Kralle), Uwe Ruschhaupt (rechter Flügel) und Michael Pokrandt (linker Flügel), bevor Albert Retzlaff um 14.22 Uhr den entscheidenden Schuss auf den Rumpf abgab.

Zuvor tankten die Anwärter auf den Königsthron von Heidland-Strang bei den Heimatstunden neue Kräfte. Eine besondere Auszeichnung erwartete dabei Hans Adolf Leuenroth: Er ist nicht nur seit 60 Jahren Mitglied im Schützenverein. Ebenso lange gibt er auch im Spielmannszug Heidland-Strang mit der Trommel den Takt vor. Für sein musikalisches Engagement zeichnete ihn Karl-Heinz Ast, Vorstandsmitglied des Niedersächsischen Musikverbandes, mit der goldenen Ehrennadel mit Diamanten aus. Für 20 Jahre aktiver Vorstandsarbeit im Spielmannszug nahm Frank Stumpe Dank und Anerkennung entgegen.