Damit Kinderaugen leuchten Weihnachtswünsche-Aktion in Bad Rothenfelde gestartet

Weihnachtswünsche als Wunschsterne haben die Kinder (v.l.) Olivia (7), Abby (7) und Sam (9) mitgebracht und am Tannenbaum im Salon Beauty Point aufgehängt. Iris Bemerburg-Olbricht (v.l.), Birgit Müller und Ute Nieke organisieren die Aktion. Foto: Achim KöppWeihnachtswünsche als Wunschsterne haben die Kinder (v.l.) Olivia (7), Abby (7) und Sam (9) mitgebracht und am Tannenbaum im Salon Beauty Point aufgehängt. Iris Bemerburg-Olbricht (v.l.), Birgit Müller und Ute Nieke organisieren die Aktion. Foto: Achim Köpp

Bad Rothenfelde. 68 Wunschsterne hängen schon jetzt am Tannenbaum im Salon Beauty Point Hairdesign an der Frankfurter Straße 6 in Bad Rothenfelde. Sie signalisieren den Kunden nach Schneiden, Waschen, Legen und Fönen: „Sucht einen oder mehrere davon aus, kauft ein darauf vermerktes erwünschtes Geschenk und sorgt damit bei bedürftigen Kindern zum Weihnachtsfest für strahlende Augen“.

Im vierten Jahr bereits organisieren Birgit Müller und Ute Nieke mit ihrem Team Beauty Point Hairdesign nun schon die Aktion „Weihnachtswünsche - Wunschsterne“ im Zusammenwirken mit Iris Bemerburg-Olbricht von „Menschen im Blick“. „Da bleibt kein Stern bis zum Fest hängen“, erinnert sich Birgit Müller gern an den Erfolg der vergangenen Jahre, „denn unsere Kundinnen stehen dieser Idee sehr positiv gegenüber, das wird nun nicht anders sein.“

Farbe und Deko

Kinder der örtlichen Kindergärten, der Grundschule und aus dem Familien-Servicebüro haben in den vergangenen Tagen – auch unter Mithilfe ihrer Erzieherinnen – die Wunschsterne aus Pappe ausgeschnitten, sie farbig bemalt oder auch dekoriert und auf der Rückseite ihren Vornamen sowie ihren Weihnachtswunsch vermerkt.

Mehr aus Bad Rothenfelde im Netz unter http://www.noz.de/suche/?q=Bad+Rothenfelde

Strahlende Augen

Nun kann der Kunde den Stern vom Tannenbaum abnehmen, ohne zu wissen, welchem Kind er gehört, das gewünschte Geschenk besorgen und dann bis zum 12. Dezember im Salon abgeben. Der Preis des Geschenkes soll 20 Euro nicht übersteigen. Der Name des Kindes und dessen Wunsch auf dem Stern wird im Beauty Point einer zuvor angelegten Liste zugeordnet und das Geschenk zwei Tage vor Heiligabend den Kindern übergeben. Bemerburg-Olbricht: „Für strahlende Augen ist gesorgt, das ist sicher.“


0 Kommentare