Ursache für Verkeimung unklar Weiter Abkochgebot für Trinkwasser in Bad Rothenfelde

Trink- und Kochwasser sollte in Bad Rothenfelde einmal sprudelnd kochen. Foto: dpaTrink- und Kochwasser sollte in Bad Rothenfelde einmal sprudelnd kochen. Foto: dpa

Bad Rothenfelde. Der Landkreis Osnabrück empfiehlt den Menschen in Bad Rothenfelde auch weiterhin, Trinkwasser vor dem Gebrauch abzukochen.

Der Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück hat mittlerweile zahlreiche Trinkwasserproben in Bad Rothenfelde genommen. Bislang konnten die Mitarbeiter aber noch nicht die Quelle für die Verunreinigung des Wassers ausmachen. Deshalb gilt weiterhin das Abkochgebot für Wasser, das für die Nahrungsmittelzubereitung verwendet wird.

Verkeimung seit Dienstag

Am Dienstag wurde bei einem der regelmäßigen Wassertests der Keim Eschericia Coli , kurz E. coli gefunden.

Was beachtet werden sollte

Für die Nahrungszubereitung sollte Wasser einmal sprudelnd aufgekocht werden. Unproblematisch ist die Verwendung des Wassers für Kaffeemaschine oder Spülmaschine, hingegen sollte es nicht für die Wundreinigung verwendet werden. Beim Zähneputzen sollte das Wasser nicht geschluckt werden. Für die Körperpflege ist das Wasser ebenfalls unproblematisch.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN