Herzhaft und gesund Ernährungs-Aktion in Grundschule Bad Rothenfelde

Von Achim Köpp

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Rothenfelde Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

I-Dötze der Grundschule Bad Rothenfelde mit ihren gesund gefüllten Brotdosen. Dabei (ganz l.) Lehrerin Ulrike Bosse sowie (oben hinten v.l.) Elke Cappel, Heike Brinkmann und Lehrerin Christiane Schmidt-Dreyer. Foto: Achim KöppI-Dötze der Grundschule Bad Rothenfelde mit ihren gesund gefüllten Brotdosen. Dabei (ganz l.) Lehrerin Ulrike Bosse sowie (oben hinten v.l.) Elke Cappel, Heike Brinkmann und Lehrerin Christiane Schmidt-Dreyer. Foto: Achim Köpp

Bad Rothenfelde. „Immer wieder bringen Kinder Ungesundes als Frühstück mit in die Schule“, weiß Rektorin Heike Brinkmann von der Grundschule Bad Rothenfelde, „zum Beispiel Weißbrot mit Nugatcreme drauf oder Weizenbrötchen. Manche kommen sogar mit leerem Magen. Da setzt die Aktion ‚Mein Schulfrühstück‘ an, um Eltern und Kinder für gesundes Essen zu früher Stunde zu sensibilisieren“. Gesunde Ernährung für Kinder müsse nach und nach ins Bewusstsein gerückt werden, meint sie, auch in das der Eltern zu Haus.

Vier Tage nach der Einschulung hielten nun 60 frischgebackene i-Dötze der ersten Klassen eine Brotdose in Form eines blauen Spielzeugautos aus gesundheitlich unbedenklichem Kunststoff in Händen und warteten ganz gespannt darauf, diese in ihren Klassen zu öffnen. Der Inhalt: Entweder ein „Doppeldecker“ Vollkornbrot, belegt mit Schinkenwurst oder einer Scheibe Gouda mit Gurkenscheiben, dazu eine kleine Tomate.

Das Ganze wurde in die Grundschule gebracht von Elke Cappel. Sie war Abgesandte des örtlichen Cafés Strathmann, Sponsor wie auch die Landfleischerei Beermann aus Bad Laer. Die beiden Firmen beteiligen sich an der seit Jahren landkreisweit durchgeführten Aktion „Das gesunde Schulfrühstück“, die im Heilbad angeboten wird. Dahinter stehen die Bäcker-Innung zu Osnabrück, die Freie Fleischer-Innung zu Osnabrück und Signal-Iduna.

Elke Cappel: „Vollkornbrot für die 60 Dosen schneiden, beschmieren, belegen und Gemüse dazu tun – das war heute in den frühen Morgenstunden eine Herkulesaufgabe, doch für die Erziehung der Kinder zu gesundem Essen machen wir das natürlich gern.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN