Strafe denkbar? Was ein Jurist von der Bad Rothenfelder Carpesol-Fotofahndung hält

Wie wär's mit einem Besuch des Carpesol zu den regulären Öffnungszeiten? Für Badbetreiber wie auch Gäste ist das die Lösung mit dem geringsten Stressfaktor und ohne unangenehme Nachwirkungen. (Archiv)Wie wär's mit einem Besuch des Carpesol zu den regulären Öffnungszeiten? Für Badbetreiber wie auch Gäste ist das die Lösung mit dem geringsten Stressfaktor und ohne unangenehme Nachwirkungen. (Archiv)
Anke Schneider

Bad Rothenfelde. Die private Fotofahndung des Bad Rothenfelder Carpesol-Chefs wird im Netz kontrovers kommentiert. Welche Folgen die Aktion für die Einbrecher und den Geschädigten hat, sagt ein Jurist?

In einem Strafverfahren gegen die Einbrecher, wenn sie denn ermittelt werden, dürfte sich der Zeugenaufruf bei Facebook mit Aufnahmen aus der Überwachungskamera wenig auswirken. So schätzt jedenfalls Rechtsanwalt Björn Steveker aus Osnabrüc

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN