Fotos bei Facebook veröffentlicht Bad Rothenfelder Carpesol-Chef fahndet nach Einbrechern – und riskiert selbst Ärger

Über Besucher freut man sich im Carpesol – vor allem nach der Corona-Zwangspause. Aber nur über solche, die den offiziellen Eingang benutzen und nicht außerhalb der Öffnungszeiten über den Zaun klettern.Über Besucher freut man sich im Carpesol – vor allem nach der Corona-Zwangspause. Aber nur über solche, die den offiziellen Eingang benutzen und nicht außerhalb der Öffnungszeiten über den Zaun klettern.
Jörn Martens

Bad Rothenfelde. Die Wut ist nachvollziehbar: Zwei Einbrecher haben im Bad Rothenfelder Carpesol großen Schaden angerichtet, und der Chef der Therme hat nun Fotos der Verdächtigen bei Facebook hochgeladen. Aber durfte er das?

„Wir bitten um Deine Hilfe!“, heißt es in dem Facebook-Post, den das Carpesol vor einigen Tagen auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht hat. Zu sehen sind zwei Aufnahmen aus der Überwachungskamera, die zwei Männer während des une

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN