"Plastikflasche" war eine Stoßstange Dortmunder nach Fahrerflucht in Bad Rothenfelde verurteilt

Urteil am Amtsgericht Bad Iburg wegen Fahrerflucht in Bad Rothenfelde.Urteil am Amtsgericht Bad Iburg wegen Fahrerflucht in Bad Rothenfelde.
Foto: Archiv/Schwager

Bad Rothenfelde. Hört sich das Überfahren einer Plastikflasche genauso an, wie die Kollision mit einem Auto? Das wollte ein Angeklagter das Amtsgericht Bad Iburg glauben machen. Ohne Erfolg.

Der aus Dortmund stammende 55-Jährige erklärte, am Nachmittag des 9. Juli mit seinem Dienstwagen aus einer Parklücke auf einem Parkplatz an der Bahnhofstraße in Bad Rothenfelde herausgefahren zu sein und dabei ein Geräusch vernommen zu habe

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN