Mobile Adventskalender Wie Südkreis-Pflegeheime von der Idee einer Jugendteamerin profitieren

Viele Hände schufen Weihnachtsfreude für Senioren: Den letzten Adventsbeutel für den Baum samt Info-Mappe überreichte Initiatorin Celina Erpenbeck (Dritte von links)  im Haus Schlüter an Altentherapeutin Hiltrud Flottmann (Vierte von links). Foto: Petra RopersViele Hände schufen Weihnachtsfreude für Senioren: Den letzten Adventsbeutel für den Baum samt Info-Mappe überreichte Initiatorin Celina Erpenbeck (Dritte von links) im Haus Schlüter an Altentherapeutin Hiltrud Flottmann (Vierte von links). Foto: Petra Ropers
Petra Ropers

Bad Rothenfelde/Dissen/Hilter. Mit Anfang 20 haben viele genug mit sich selbst zu tun. Celina Erpenbeck dagegen tut etwas für andere. Die Jugendteamerin der St.-Mauritius-Gemeinde Dissen hatte die Idee eines rollenden Adventskalenders für Seniorenheime. Wie die Idee Kreise zog, wer davon profitiert und was drin ist.

Wie kam es dazu? Celina Erpenbeck erinnerte sich an einen Adventskalender in der Dissener Innenstadt: Jeden Tag wurde in einem anderen Geschäft ein Türchen mit einer Geschichte und einem passenden Bild geöffnet. „Es wäre doch schön, wenn wi

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN