Mobile Adventskalender Wie Südkreis-Pflegeheime von der Idee einer Jugendteamerin profitieren

Viele Hände schufen Weihnachtsfreude für Senioren: Den letzten Adventsbeutel für den Baum samt Info-Mappe überreichte Initiatorin Celina Erpenbeck (Dritte von links)  im Haus Schlüter an Altentherapeutin Hiltrud Flottmann (Vierte von links). Foto: Petra RopersViele Hände schufen Weihnachtsfreude für Senioren: Den letzten Adventsbeutel für den Baum samt Info-Mappe überreichte Initiatorin Celina Erpenbeck (Dritte von links) im Haus Schlüter an Altentherapeutin Hiltrud Flottmann (Vierte von links). Foto: Petra Ropers

Bad Rothenfelde/Dissen/Hilter. Mit Anfang 20 haben viele genug mit sich selbst zu tun. Celina Erpenbeck dagegen tut etwas für andere. Die Jugendteamerin der St.-Mauritius-Gemeinde Dissen hatte die Idee eines rollenden Adventskalenders für Seniorenheime. Wie die Idee Kreise zog, wer davon profitiert und was drin ist.

Perspiciatis minima voluptate cumque doloremque quaerat magni ab. Odio similique quaerat facere ipsam quia et necessitatibus. Voluptatibus laborum sapiente autem dignissimos nobis asperiores aliquam sunt. Molestiae distinctio distinctio corrupti officia. Et voluptate molestiae quos impedit nobis dignissimos. Consequatur repellat non ut qui magnam sed nulla. Velit cum reiciendis qui explicabo. Et repellat accusamus ut ullam excepturi nam delectus. Ipsam architecto ut aut. Voluptates eum ea nihil ut soluta pariatur saepe.

Dicta adipisci soluta minima et voluptatum saepe. Enim aut unde occaecati pariatur nam sit. Qui illo ullam voluptatibus quae et. Tempora rerum ut quisquam est nihil. Omnis at consequatur nihil excepturi ea rerum natus quo. Aut et quo laboriosam aut ut. Non eveniet ea ut eveniet est consectetur.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN