Besucherführungen im Sommer Historisches Schaufenster für unterirdischen Solegang

Geschäftsführer der Dr. Georg Stiftung Stephan Peters, Vorstandsvorsitzende des Fördervereins Angela Damhorst, Bürgermeister Klaus rehkämper und Mitglieder des Fördervereins vor dem neuen Schaufenster im Konzertgarten. Foto: Sabine Leclercq-SchulteGeschäftsführer der Dr. Georg Stiftung Stephan Peters, Vorstandsvorsitzende des Fördervereins Angela Damhorst, Bürgermeister Klaus rehkämper und Mitglieder des Fördervereins vor dem neuen Schaufenster im Konzertgarten. Foto: Sabine Leclercq-Schulte
Sabine Leclercq-Schulte

Bad Rothenfelde. Seit fast 20 Jahren baut die Dr.-Georg-Stiftung für Kunst und Kultur in Bad Rothenfelde Historische Schaufenster, die die Geschichten von Gebäuden und Plätzen widerspiegeln. Die 33. Tafel steht im Konzertgarten und informiert über den unterirdischen Solegang.

Seit 1724 gibt es den Solegang, ausgehend von der Alten Quelle im heutigen Konzertgarten. Erst ohne und später mit Gewölbe gehört er zum weit verzweigten Netz unterhalb des Kurparks. 

Gästeführungen 

Für den Zugang als touristische Attraktion setzt sich der Förderverein zum Erhalt der Bad Rothenfelder Gradierwerke ein. Drei Mitglieder haben sich bereiterklärt, die Öffnungszeiten der Alten Quelle und des Solegangs an den Wochenenden und auch an Feiertagen für Besucher zu ermöglichen. Zwischen Ostern und Ende September ist jeden Samstag, Sonntag und an allen Feiertagen ein Gästeführer vor Ort.


Bürgermeister und Kurdirektor Klaus Rehkämper lobte die engagierte Vereinsarbeit und die gute Kooperation mit Rat und Verwaltung.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN