Heimatkunde trifft Heimatliebe Fünfter Neubürgerrundgang in Bad Rothenfelde

Der Förderverein zum Erhalt der Bad Rothenfelder Gradierwerke e.V. und Bürgermeister Klaus Rehkämper begrüßten neue Bad Rothenfelder Bürger mit einem Spaziergang. Foto: Sabine Leclercq-SchulteDer Förderverein zum Erhalt der Bad Rothenfelder Gradierwerke e.V. und Bürgermeister Klaus Rehkämper begrüßten neue Bad Rothenfelder Bürger mit einem Spaziergang. Foto: Sabine Leclercq-Schulte
Sabine Leclercq-Schulte

Bad Rothenfelde. Zum fünften Mal hatten der Förderverein zum Erhalt der Bad Rothenfelder Gradierwerke e.V. gemeinsam mit dem Kurdirektor und Bürgermeister Klaus Rehkämper zum Neubürgerrundgang eingeladen. Dieser dient als Begrüßungsveranstaltung für neu hinzugezogene Bürger.

Auf dem Programm standen Besuche der Inhalationskammer in den Gradierwerken und des Rudi-Wernemann-Rosengartens, sowie ein Aufstieg auf die Besucherplattform mit der Windkunst und ein Abstieg in die Alte Quelle.

Organisation

Die Mitglieder des Fördervereins und zwei Mitarbeiterinnen der Kur und Touristik Bad Rothenfelde GmbH stellten sich als Neubürgerführer zur Verfügung. 


Kurdirektor und Bürgermeister Klaus Rehkämper nutzte den Abend, wie die Rundgänge in den vorherigen Jahren für ein persönliches Gespräch mit den Teilnehmern.  „Es ist eine Chance, den Tunnelblick zu korrigieren. Ich freue mich ebenso über konstruktive Kritik wie über Lob oder auch Anregung zur Verbesserung“, betonte er in seiner Ansprache zu Beginn. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN