Kulinarische Offensive DRK teilt in Bad Rothenfelde aus

Von Achim Köpp

Die DRK-Mitglieder Britta Bauböck (rechts) und Anja Kabaduz verteilten in ihrem Pavillon 560 Portionen der leckeren Erbsensuppe. Foto: Achim KöppDie DRK-Mitglieder Britta Bauböck (rechts) und Anja Kabaduz verteilten in ihrem Pavillon 560 Portionen der leckeren Erbsensuppe. Foto: Achim Köpp

Bad Rothenfelde. Wenn die Ehrenamtlichen vom DRK-Ortsverband Dissen-Bad Rothenfelde zu ihrer nun schon seit zehn Jahren anhaltenden kulinarischen Offensive ihre "Gulaschkanone" in Stellung bringen, gibt es bei der Ausgabe der Portionen des kesselfrischen Eintopfs Massenandrang.

Sonntag zu früher Mittagszeit standen an den eigens dafür aufgestellten Ausgabe-Pavillons am Alten Gradierwerk schon vor der ersten Kelle viele Menschen – teils mit verschließbaren Behältern zum Mitnehmen ausgestattet, teils auch, um sich zum Essen an den ebenfalls bereitgestellten Bänken niederzusetzen oder auch am Stehtisch daneben dann zu löffeln. 

280 Liter des nach einem alten Rezept schon ab fünf Uhr in der Frühe zubereiteten Eintopfs befanden sich in den Austeilungsbehältern, was 560 Portionen ergab, die in kurzer Zeit verkauft waren. Die Einnahmen seit Anbeginn fließen in die DRK-Arbeit vor Ort, wie zuletzt, als der 65 Jahre alte Feldkochherd ausgedient hatte und ein neuer her musste. Zum Vormerken für alle Genießer: Den nächsten Erbseneintopf gibt es voraussichtlich an gleicher Stelle am ersten Sonntag im Oktober.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN