Trommelwirbel zum Jubiläum 15 Jahre Förderverein der Grundschule Bad Rothenfelde

Von Petra Ropers, 10.09.2018, 12:01 Uhr
Stolz durchschnitten die Schulsprecher Lilly und Johannes gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Fördervereins Edmund Tesch und Schulleiterin Astrid Bojko das Band vor der neuen Spielgeräte-Landschaft. Foto: Petra Ropers

Bad Rothenfelde. Mit „Trommelzauber“ und neuen Spielgeräten feierte die Grundschule Bad Rothenfelde das Jubiläum ihres Fördervereins.

Das Pädagogische Zentrum der Grundschule erbebte unter dem ansteckenden Rhythmus von über 200 Trommeln: Zum Jubiläum ihres Fördervereins führten die Schüler gemeinsam mit Fara Diouf vom Team "Trommelzauber" ihre Eltern, Großeltern und Freude weit weg ins „Trommelzauberland“. Bei einem Workshop zum Afrika-Projekttag hatten sie bereits am Vormittag eifrig getrommelt und getanzt, afrikanische Lieder einstudiert und gemeinsam mit dem Percussionisten für die Aufführung geprobt.

Vor ihrem begeisterten Publikum stellten sie am Nachmittag dann die ganze Vielseitigkeit des Rhythmusinstrumentes unter Beweis. Denn das lässt sich mit den verschiedensten Rhythmen nicht nur ohrenbetäubend laut und ganz leise spielen. Es macht unter Kinderhänden sogar die Tierwelt Afrikas lebendig. „Das war toll. Das war Spitze“, sprach Schulleiterin Astrid Bojko nach dem letzten Trommelwirbel den vielen Zuhörern im Pädagogischen Zentrum aus dem Herzen. Und „Spitze“ sei auch das Engagement des Fördervereins der Grundschule.

"Gemeinsam geht es besser"

„Gemeinsam geht es besser“, zitierte der Vorsitzende Edmund Tesch das Motto des Fördervereins, der in 15 Jahren rund 60.000 Euro in die Schule investierte. Viele Spenden trugen dazu bei, vielfältige Aktionen füllten dank des Engagements von Kindern, Eltern und Lehrer immer wieder die Sparschweine. Und auch das „Gesunde Frühstück“, bei dem Eltern und Kinder ebenfalls mithelfen, trägt regelmäßig zum guten Zweck bei. „Wir haben vieles gemeinsam auf den Weg gebracht“, dankte Edmund Tesch allen, die in 15 Jahren den Förderverein unterstützt haben.

Dessen Ziel ist klar gesteckt: „Wir wollen, dass die Kinder sich in der Schule wohlfühlen“, so der Vorsitzende. Die vor einigen Wochen angeschafften Sitzgruppen auf dem Schulhof haben die Schüler bereits in Besitz genommen. Zum Jubiläum fiel nun endlich auch die Absperrung rund um die neue Kletter- und Balancier-Landschaft, die mit viel Spaß fortan das Gleichgewicht schult. Als frisch gewählte Schulsprecher durchschnitten Lilly und Johannes stolz das Band.

Umschlag der Gemeinde

Unterstützung kam für den Förderverein von der Gemeinde: Zum Jubiläum brachte Bürgermeister Klaus Rehkämper einen höchst willkommenen Umschlag mit in die Schule. Doch hofft der Verein auch weiterhin auf Spenden. Schließlich soll Teschs humorvolle Umformulierung eines bekannten Zitats für alle Bad Rothenfelder Kinder gelten: „Stell dir vor, es ist Schule, und alle geh’n gerne hin.“

Sehen Sie nicht den vollständigen Artikel? Klicken Sie hier für die erweiterte Darstellung. »

Jetzt anmelden, um mehr zu lesen
Jetzt DigitalBasis bestellen
Service
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Kundeninformationen | Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt | Mediadaten | Onlinewerbung

Weitere Angebote, Partner und Unternehmen der NOZ MEDIEN