Vielgestaltige Gartenträume Ganzes Wochenende zum blütenreichen Bummeln

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Rothenfelde Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Bad Rothenfelde. Ein ganzes Wochenende voller Gartenträume: Private Gärten im gesamten Landkreis öffneten ihre Pforten für interessierte Besucher. Auch in Bad Rothenfelde beteiligten sich passionierte Hobbygärtner am „Gartentraumwochenende“ des Tourismusverbandes Osnabrücker Land.

Die Landesgartenschau in Bad Iburg bot den willkommenen Anlass, den beliebten Bummel durch blühende Oasen auf zwei Tage und über 70 Gärten – darunter zahlreiche im gesamten Südkreis – auszudehnen. Viele der teilnehmenden Hobbygärtner öffnen ihre ganz persönlichen Paradiese alljährlich auch im Rahmen des „Offenen Gartentores Osnabrücker Land“. In Bad Rothenfelde etwa teilt Luise Fischer ihre Begeisterung für den Garten und das Gärtnern immer wieder gerne mit Anderen.

Schattenliebhaber und Sonnenanbeter

Dabei gibt es in ihrem Garten buchstäblich hinter jeder Biegung und jeder Ecke etwas zu entdecken. Im „Waldgarten“ etwa, dessen alte Bäume mit schattenliebenden Funkien und verschiedenen Farnen unterpflanzt sind. Für einen hellen Farbtupfer sorgen im Halbschatten leuchtend weiße Hortensien. Auch das Salomonssiegel fühlt sich unter den Bäumen sichtlich wohl: „Das ist dreimal schön“, verrät Luise Fischer: „Einmal im Frühjahr zu Blütezeit, dann beim Neuaustrieb der Blätter und später mit ihrer Blattfärbung.“

Ein ganz anderes Bild öffnet sich dem Besucher jenseits des bis vor kurzem noch üppig blühenden Rosenbogens: Auf der weiten Fläche explodieren die Farben sonnenliebender Stauden, die sich bemerkenswert harmonisch mit Gemüsepflanzen verbinden. Selbst der Dill ist dank seiner zarten, gelben Blütendolden dort weit mehr als „nur“ ein Küchenkraut. Hier die leuchtend-roten Farbtupfer des Klatschmohns, dort unterschiedliche Gelbtöne von Nachtkerze und Ringelblume und dazwischen Bohnen, Kartoffeln und Kürbis: Nach dem dezenten Reiz der Schattenpflanzen fesselt ungezwungene und dabei natürlich harmonische Vielfalt.

Upcycling und Mediterranes

Und diese Vielfalt geben Wolfgang und Luise Fischer auch an andere Gartenfreunde weiter: Sie organisieren alljährlich den beliebten Pflanzenflohmarkt auf dem Bad Rothenfelder Brunnenplatz. Ausschließlich am Sonntag öffnete in Bad Rothenfelde der sogenannte „Kanzlergarten“ von Gabriele und Wilhelm Ingenpass, benannt Dr. Otto Kanzler, dem Erbauer der herrschaftlichen Villa.

Überraschungseffekte durch fantasievolles Upcycling in einem ehemaligen Biergarten an der Springmühle, mediterranes Flair in Dissen und naturbelassener Waldgarten in Bad Iburg: Die Gärten in der Region präsentierten sich vielgestaltig. Und sie boten den Besuchern eine Fülle von Anregungen für den weiteren Sommer.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN