Übergangslösungen Im Kurhaus Bad Rothenfelde wird weitergetanzt

Von Andrea Pärschke


Bad Rothenfelde. Gute Nachrichten für alle, die im Kurhaus Bad Rothenfelde gerne tanzen: Der Tanztee bleibt erhalten. Zumindest in abgespeckter Form. Der Silvesterball könnte jedoch ausfallen.

Wie wird es mit dem Kurhaus in Bad Rothenfelde weitergehen? Spätestens seit klar ist, dass der Pachtvertrag von dem Pächter der MD Marketing- und Hoteldienstleistungsgesellschaft Haus Deutsch Krone Bad Essen zum Ende des Jahres nicht weiter verlängert wird, steht die Zukunft des Veranstaltungssaals in den Sternen. Die Eigentümergemeinschaft Brig hatte seit geraumer Zeit mit dem Gedanken gespielt, sich langfristig von der Immobilie zu trennen. Nun ist die Gemeinde in der Findungsphase, der „Masterplan“ soll auch die Frage beantworten, wie es mit dem Gebäude, den Einrichtungen und dem Veranstaltungssaal weitergeht. Und was geschieht bis dahin? „Wir stehen im engen Gespräch mit dem Haus Deutsch Krone und der Eigentümergesellschaft“, verspricht Bürgermeister Klaus Rehkämper auf Anfrage der Redaktion. Er ist zuversichtlich, dass weder jetzt noch im kommenden Jahr von heute auf Morgen geschlossen wird. Offenbar auf der Kippe stand zunächst die Zukunft des Tanztees. Ob es einen Silvesterball in Bad Rothenfelde geben wird, ist nach wie vor ungewiss. Beide Veranstaltungen fanden bislang in Bad Essen und in Bad Rothenfelde statt. Früher wurde das Kurhaus jedoch vom Bad Rothenfelder Standort des Hauses Deutsch Krone gepachtet und betreut.

Mehr als 160 Unterschriften

Für den Tanztee im Kurhaus gilt: Er wird wohl auch in Zukunft in Bad Rothenfelde stattfinden – wenn auch nicht im gewohnten Umfang. Die Entscheidung für die Veranstaltung wurde durch eine Unterschriftenliste unterstützt, die für die Fortsetzung der allsonntäglichen Veranstaltung warb. Die Initiative ging dabei von einer leidenschaftlichen, regelmäßigen und auswärtigen Besucherin des Tanztees aus. Anlässlich eines Tanzturniers, das am 10. März im Kurhaus stattfand, war sie im Ferienhof Temme zu Gast und plante einen Abstecher zum Tanztee am Sonntag. Als sie von der ungewissen Zukunft erfuhr, entschloss sie sich zu handeln. In einem Anschreiben bat sie darum, die Tanzveranstaltung fortzusetzen – auch wenn dafür eine Preiserhöhung notwendig sei. Beim Tanztee am Sonntag unterschrieben mehr als 160 Personen.

6.000 Euro Zuschuss

Das beeindruckte nicht nur das Haus Deutsch Krone, sondern auch den Gemeinderat. „Das Haus Deutsch Krone hat uns dargelegt, dass sich ein Tanztee wirtschaftlich gesehen kaum lohnt“, berichtet Bürgermeister Klaus Rehkämper: Denn zu den Kosten für Musik, Personal sowie Kaffee und Kuchen, kommen zum Beispiel auch relativ hohe Gema-Gebühren und Beiträge zur Künstlersozialkasse. Der Rat beschloss daher, die Veranstaltung mit 500 Euro im Monat zu fördern. Für die Musik sorgt in Zukunft die Kurkapelle. Bislang hatte das Haus Deutsch Krone selbst Musiker engagiert. Zudem wurden die Preise von 13 auf 15 Euro angehoben – und es wird reduziert: In den Sommermonaten findet der Tanztee in Zukunft einmal monatlich statt, im Winter zwei mal. Christina Kohlbrecher-Zippel von der Kur und Touristik Bad Rothenfelde begrüßt die Entscheidung: „Es gibt nicht mehr viele Veranstaltungen wie diese in der Region“. Der Tanztee sei durchaus so etwas wie ein Alleinstellungsmerkmal.

Voraussichtlich kein Silvesterball

Voraussichtlich nicht stattfinden wird hingegen der Silvesterball. Laut Britta Steube, Geschäftsführerin des Haus Deutsch Krone, soll es lediglich einen Silvesterball in Bad Essen geben. Seit zwei Jahren ist das Haus Deutsch Krone nun verantwortlich. Zuvor wurde der Silversterball von anderen organisiert. „Es ist eine betriebswirtschaftliche Entscheidung, in die viele Komponenten eingeflossen sind“, erläutert Britta Steube, Geschäftsführerin vom Haus Deutsch Krone. Doch in Stein gemeißelt sei die Entscheidung noch nicht. Bei entsprechender Nachfrage behält sich Britta Steube vor, dass der Silvesterball stattfinden soll. Ähnliches gilt für den Tanztee, der auf Kundenwunsch mehr als einmal monatlich stattfinden könnte.