Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Tausende von Messebesuchern nutzen das Informationsangebot Bad Laer: Gesundheitstage haben für jeden etwas zu bieten

Von Anke Schneider | 09.09.2011, 14:36 Uhr

Gesundheit ist das höchste Gut, und dementsprechend groß ist auch das Angebot, das helfen soll, Gesundheit zu erhalten oder wiederherzustellen. Bei den 13. Gesundheitstagen in Bad Laer präsentieren sich über 200 Aussteller aus unterschiedlichsten Bereichen.

Ob für Senioren oder Säuglinge, für akut oder chronisch Kranke, zur Vorbeugung oder in der Rekonvaleszenz – die Gesundheitstage haben für jeden etwas zu bieten. Wer die Messehalle am Freitag betrat, der bekam eine Vorstellung davon, wie vielschichtig das Thema Gesundheit betrachtet werden kann.

Unter den Ausstellern sind Hersteller von Hilfsmitteln wie Rollstühle und Rollatoren, Apotheken oder Krankenkassen ebenso vertreten, wie Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln, Fitnessgeräten oder Massageliegen. Auch den Selbsthilfegruppen in der Region boten die Gesundheitstage ein Forum. An vielen Ständen können die Besucher Blutdruck oder Blutzucker messen lassen, alternative Therapiemethoden wie Klangmassagen ausprobieren oder Proben von Medikamenten, Cremes und Salben oder Nahrungsergänzungsmitteln mitnehmen. Die Gäste können direkt vor Ort Blut spenden oder sich in die Knochenmarkspenderdatei aufnehmen lassen.

Das Herzstück der Gesundheitstage ist das umfassende Vortragsprogramm. Als Höhepunkt war der Vortrag von Professor Dr. Hademar Bankhofer angekündigt worden, der jedoch wegen einer Erkrankung des Referenten ausfallen musste. Stattdessen referierte Professor Dr. Horst Robenek vom Leibniz-Institut für Arterioskleroseforschung in Münster über die Todesursache Nummer eins, die Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Hier nahm er speziell die Arterienverkalkung ins Visier und berichtete seinem Publikum, dass es neben dem Bluthochdruck als Hauptverursacher für die Arteriosklerose viele weitere begünstigende Faktoren gibt.

Auch heute und morgen stehen weitere spannende Vorträge auf dem Programm, die sich um die Zuckerkrankheit Diabetes mellitus drehen, aber auch um das immer häufiger auftretende Burn-out-Syndrom. Heute stehen zudem Vorträge über Demenz und die Auswirkungen von Elektrosmog auf dem Programm, morgen geht es unter anderem um Schüßlersalze und Kinder mit Entwicklungsverzögerungen. Für die breite Öffentlichkeit interessant dürfte auch der Vortrag zur Patientenverfügung sein, der heute um 12 Uhr von Professor Dr. Winfried Hardinghaus, Ärztlicher Direktor der Niels-Stensen-Kliniken in Ostercappeln, gehalten wird.

Zum Rahmenprogramm gehören unter anderem Hubschrauberflüge und Heißluftballonfahrten, der Auftritt der Bad Laerer Volkstanzgruppe und eine Ausstellung von Christa Buschmeyer und als Höhepunkt der Auftritt der Gruppe Ombre di Luci – die falschen Italiener, heute um 14 Uhr. Für morgen hat sich der VfL Osnabrück um 14 Uhr zur Autogrammstunde angemeldet. In der Messehalle treiben verschiedene Künstler von Holliewald allerlei Schabernack mit Erwachsenen und Kindern. Auf dem Freigelände können die kleinen Gäste während der Messe-Öffnungszeiten Eisenbahn fahren, auf dem Karussell ihre Runden drehen sich auf der Hüpfburg austoben.

Die Sanicare-Versandapotheke sucht während der Messe ihren 1,5-millionsten Kunden. An der Jubiläumsaktion nehmen seit gestern alle Neukunden von Sanicare automatisch mit ihrer ersten Bestellung teil.