Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Lkw steckte zwei Stunden fest Bad Laer: LKW-Fahrer unterschätzt Wendekreis - und rutscht in den Graben

Von Achim Köpp | 05.09.2011, 13:25 Uhr

Als der bulgarische Fahrer einer Zugmaschine mit einem Auflieger mit holländischem Kennzeichen am Montag gegen 12.15 Uhr auf dem schmalen Venner Ring mitten in der Feldmark Richtung Glandorf auf Bad Laerer Gebiet nicht mehr weiterwusste, wendete er an einer kleinen Kreuzung.

Dabei geriet das etwa zwölf Meter lange Fahrzeug mit der hinteren rechten Doppelachse in einen tiefen Entwässerungsgraben und saß fest.

Erst mit schwerem Bergegerät wurde der mit zwölf Tonnen Maschinenteilen beladene Lastzug nach zwei Stunden aus der Klemme befreit.