Ein Artikel der Redaktion

Geschwister-Scholl-Schule Stephanie Baalmann als Rektorin in Bad Laer eingeführt

Von PM. | 17.05.2017, 18:46 Uhr

Stephanie Baalmann wurde jetzt offiziell zur Rektorin der Geschister-Scholl-Oberschule Bad Laer ernannt.

„Don`t worry, be Baalmann!“, so stimmte die Schulband die Gäste humorvoll ein. Jürgen Rath-Groneick, der zuständige Dezernent der Landesschulbehörde, überreichte die offizielle Ernennungsurkunde und verwies besonders auf die Kommunikationsfähigkeit von Stephanie Baalmann. Damit in der Schule etwas gelingt, sei die Kommunikation zu weit über 90 Prozent entscheidend und damit eine ganz wesentliche Kompetenz. Daneben sei Baalmanns Bereitschaft, sich verschiedenen Herausforderungen zu stellen, in ihrem Lebenslauf sichtbar.

 Weiterlesen: Frauke Jung und Stephanie Baalmann – Neue Schulleiterinnen haben in Bad Laer ihren Dienst angetreten 

„Eigengewächs“

Auch der stellvertretende Bürgermeister Holger Knemeyer äußerte seine Freude über die Stellenvergabe an ein Bad Laerer „Eigengewächs“ und verwies auf die bereits sehr gute Zusammenarbeit von Baalmann mit der Verwaltung und der politischen Gemeinde von Bad Laer.

Die Theaterarbeitsgemeinschaften „Talentschmiede“ und das „Steckdosentheater“ unterstützten die Worte der Redner und verliehen der Rektorin mehrere „Bosscas“ für ihre Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Sportlichkeit. Auch die Elternvertreterinnen wünschten ihr zusammen mit der Schülervertretung und den Kirchenvertretern in einem Lied alles Gute und Gottes Segen für das neue Amt. Pastorin Michaela Jannasch nahm die Jahreslosung „Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch“ als Hinweis, die neuen Aufgaben beherzt und mit Begeisterung anzutreten.

 Weiterlesen: Auszeichnung für Theater-AG aus Bad Laer 

Zeitzeuge der Schule

Dana Augustin wünschte sich als Vertreterin des Westfälischen Kinderdorfs, das als Kooperationspartner im Ganztag tätig ist, eine Fortführung der guten Zusammenarbeit. Oberschulkonrektor Klaus Berdelmann wies in seiner Rede als Zeitzeuge der Schule daraufhin, dass alle Rektoren in der Vergangenheit zur richtigen Zeit die richtigen Rektoren waren. So sei es beispielsweise Wolfgang Saltenbrock in kürzester Zeit gelungen, verbunden mit dem Schulneubau ein neues pädagogisches Konzept zu entwickeln. Stephanie Baalmann habe sich an der Schule bereits als didaktische Leiterin durch verschiedene gelungene und ausgezeichnete Projekte bewährt. An ihr als Schulleiterin schätzt er vor allem ihre Kompetenz, Klarheit und menschliche Wärme und bezeichnet sie als Schulleiterin der Herzen.

Dass auch das gesamte Kollegium hinter der neuen Rektorin steht, bewies es mit einem genialen szenischen Spiel. Typische Szenen aus dem Schulalltag mit der neuen Rektorin wurden nachgespielt und ließen kein Auge trocken. Insbesondere der Theaterpädagoge der Schule Wolfgang Gerdes brillierte in der Rolle der neuen Rektorin.

 Weiterlesen: Sehr gute Noten für Schule – Geschwister-Scholl-Oberschule Bad Laer lebt Konzepte 

Ethische Orientierung

Stephanie Baalmann bedankte sich in ihrer Rede bei allen Akteuren. Sie versteht ihr Wirken als Arbeit im Team zusammen mit Klaus Berdelmann als Konrektor und Dennis Lindemann als didaktischem Leiter und unterstrich zudem, dass sie stolz sei an einer Geschwister-Scholl-Oberschule zu unterrichten. In einer Zeit von wachsendem Nationalismus sei es Aufgabe der Schule, eine klare ethische Orientierung zu geben und Respekt, Wertschätzung und Toleranz zu vermitteln.

 Weiterlesen: Schulprojekt gegen Rassismus – Initiative Black & White bei Projekt der Oberschule Bad Laer

Zum Abschluss der Feier überraschten die Freunde von Stephanie Baalmann, Kayleigh, Hetty und Stefan Meyer zusammen mit dem stellvertretenden Rektor der Realschule Bad Iburg, Markus Fellhölter und Tim Baalmann die Rektorin mit einem Video. Mehr aus Bad Laer