Ein Artikel der Redaktion

Den Regenwolken getrotzt Bad Laerer Spaßturnier mit Rekordteilnehmerzahl

Von Susanne Pohlmann | 29.06.2014, 18:09 Uhr

Weder die drohenden und manchmal aktiven Regenwolken noch die teilweise schwierigen Spiele konnten die Laune der diesjährigen Teilnehmer beim SPOG trüben. Beim neunten „Spiel ohne Grenzen“ Spaßturnier auf den Blomberger Höhen nahmen insgesamt 17 Mannschaften teil, so viele wie nie zuvor, die sich diesen gemeinsamen Spaß nicht entgehen lassen wollten.

Neben der Feuerwehr, den Schützen und dem Sportverein nahmen vor allem Teams teil, deren Namen schon klar machte, hier geht es um Spaß pur. Mit dabei „Die Busenfreunde“, die „Ladies at the Gun“, die „Möderduschhauben“ oder auch die „Crazy Wine Pins“.

Die Spiele, wieder erdacht und ausgetüftelt von Hansi Schulte, Peter Hülsmann und dem SPOG-Team, waren eine gelungene Mischung aus Geschicklichkeit, Cleverness und Fitness. Und so manches Mal war auch ein Quentchen Glück notwendig, um die Nase vorn zu haben. Am Ende gab es dann eine ganze Reihe stolze Gewinner.

Den Gesamtpokal und den Mixed-Pokal holten sich erneut „Die Anonymen Tanzsüchtigen“. Den Damen-Pokal gewannen die jungen Frauen des Gruppenleiterinnenteams „Alles nur nicht männlich“ und den Herren-Pokal errangen „Die Glorreichen 7“. Den Meter-Pokal „Voice of SPOG“ gewannen nach 2012 erneut die Damen von „Boom und weg“. Und erneut ging auch die Goldene SPOG-Latte wieder an die „Königswache Bad Laer“.

Alle freuen sich schon auf das nächste Jahr, denn dann feiert der Spaß-Wettkampf in Bad Laer seinen 10. Geburtstag und dafür, so SPOG-Sprecher Hülsmann, sind schon jetzt einige tolle Überraschungen geplant, nicht nur für die Teilnehmer. Da wird dem Spaß noch einmal einer draufgesetzt.