Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Buntes Treiben rund um den Thieplatz Mit Teutoexpress und Bus zum 11. Leineweber-Markt

Von PM. | 20.09.2011, 13:23 Uhr

Am kommenden Sonntag, 25. September, ab 11 Uhr laden die INFO-Werbegemeinschaft, die Bad Laer Touristik, der wöchentliche Bauernmarkt und die Landjugend Bad Laer zum 11. Leinewebermarkt ein. Traditionell werden aus allen Ortsteilen die Burwinne-Trommler zur Eröffnung des Leineweber-Marktes um 11.15 Uhr im Sternmarsch zum Thieplatz ziehen.

Rund um den Thieplatz beginnt dann am Sonntag das Markttreiben. Es darf auf dem Flohmarkt gehandelt und gefeilscht werden. Leuchtende Kürbisse, handgefertigte Töpferware, aber auch brandneue technische Produkte werden wieder viele Besucher anziehen.

Der Leineweber-Markt knüpft an historische Handelstraditionen an. Leinen wurde früher in jedem Haus und Kotten übers Jahr gewebt. Die Weber verkauften dann am Markttag auf der Legge ihre Leinenbahnen, die von Kaufleuten von nah und fern gehandelt wurden. Im bunten Marktgeschehen wird das Leinen deshalb auch nicht fehlen.

Ein besonderer Anziehungspunkt wird am Sonntag die sogenannte Tiermeile sein. Ziegen, Kühe, Schafe, Ponys, Ferkel, Schweine, Hühner, Tauben, Kaninchen und weiteres Getier werden die Bielefelder Straße beleben. Nebenher gibt es eine Menge Informationen rund um Tier, Landwirtschaft und Technik. Natürlich werden auch Bioprodukte (aus ökologischem Anbau der Region) und Fleischprodukte aus artgerechter Haltung zu kosten und zu erwerben sein. Für das leibliche Wohl ist an gastronomischen Ständen bestens gesorgt.

Abgerundet wird der Markt durch die Bad Laerer Geschäfte, welche ihre Türen bis zum Marktende (gegen 19 Uhr) offen halten.

Nach dem Erfolg im letzten Jahr wird bereits am Samstag, 24. September, ab 16 Uhr mit typischen Leckereien aus der Region auf dem Thieplatz in Bad Laer gefeiert. Als Highlight für den Abend wurde die Band „Two4you“ ab 20 Uhr verpflichtet. Eintritt frei.

Weitere Infos: Bad Laer Touristik, Tel. 05424/2911-88.

Am Sonntag pendelt der „Teuto-Express“ vorerst zum letzten Mal auf der landschaftlich reizvollen Strecke der Teutoburger Wald-Eisenbahn (TWE) vom Bahnhof Tecklenburg bis nach Bad Iburg. Von dort aus geht es direkt mit einem Sonderbus zum Leineweber- und Bauermarkt in Bad Laer.

Aufgrund eines weiteren Dammrutsches zwischen Bad Iburg und Glane ist die TWE-Strecke dort bis auf Weiteres gesperrt. Eine Wiederaufnahme des Eisenbahnverkehrs ist noch nicht absehbar. Der Verein Eisenbahn-Tradition als Betreiber des „Teuto-Express“ hat zwischen Bad Iburg und dem Bahnhof Bad Laer deshalb einen Schienenersatzverkehr mit Bussen organisiert. Nach der Sperrung der Eisenbahnstrecke zwischen Brochterbeck und Tecklenburg im letzten Jahr beginnt der Zug erst in Tecklenburg, wo es am Bahnhof ebenfalls ausreichend Parkmöglichkeiten gibt.

Auf der Fahrt können es sich die Fahrgäste in der 3. Klasse auf den Lattenholzbänken oder in der Posterklasse bequem machen. Wen es nicht auf den nostalgischen Holzbänken hält, kann sich auf den offenen Bühnen der „Donnerbüchsen“ den Fahrtwind um die Nase wehen lassen.

Die Züge verlassen Tecklenburg um 10.30 Uhr, 14.30 Uhr und 18 Uhr, ab Bad Iburg fahren sie um 13.12 und 16.42 Uhr.

Weitere Infos bei der Tecklenburger Land Tourismus Tel. 05482/929182 und im Internet unter www.teuto-express.eu.