Versandapotheken im Test Sanicare weit vor Apotal: Keine besser als „befriedigend“

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Laer Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Versandapotheken setzen oft Kommissionierapparate ein. Foto: dpaVersandapotheken setzen oft Kommissionierapparate ein. Foto: dpa

Bad Laer. Die Stiftung Warentest hat 18 umsatzstarke Versandapotheken getestet – und ein verheerendes Gesamturteil gefällt. Dabei schneiden auch die großen Versender aus dem Südkreis, Sanicare in Bad Laer und Apotal in Hilter, nicht besonders gut ab. Sanicare erhält die Note 3,2, Apotal nur eine 4,7.

Die Stiftung Warentest hatte den Internet-Apotheken verdeckt sieben Aufgaben gestellt. Sieben der 18 geprüften Online-Apotheken fielen als „mangelhaft“ durch. Selbst die besten, die Europa-Apotheek, die Shop-Apotheke und Versandapo waren nach Ansicht von Stiftung Warentest mit Noten von 2,7 bis 3,0 nur „befriedigend“. Vier waren „ausreichend“.

Apotal liegt gemeinsam mit Apodiscounter und Mycare mit einem „mangelhaft“ im unteren Bereich. Schlusslichter sind die Berlinda-Versandapotheke, Besamex und Delmed.

Getestet wurden unter anderem Wechselwirkungen, Doppelverordnungen, Selbstmedikationswünsche und die Aktualisierung eines Medikationsplans. Die fachliche Qualität machte 60 Prozent des Testergebnisses aus, der Service 25, auf die Qualität der Website entfielen 15 Prozent.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN