Aus rot-weiß wird lila-weiß Andreaskreuze in Bad Laer mit Farbe besprüht

Von Christoph Schillingmann


Bad Laer. An drei Bahnübergängen in Bad Laer sind Andreaskreuze mit Farbe besprüht worden. Anstelle der Farben Rot und Weiß tragen die Kreuze nun die Farben Lila und Weiß.

Wie die Polizei auf Anfrage mitteilte, haben Unbekannte die Andreaskreuze schon vor knapp zwei Wochen besprüht. Davor habe es auch schon vereinzelt Fälle gegeben. Es handele sich um eine Sachbeschädigung. Die Lappwaldbahn habe als Eigentümerin zudem eine Strafanzeige gestellt.

Wer macht´s sauber?

Zuständig für die Entfernung der Farbe ist die Lappwald-Bahn. „Wir werden in den nächsten Tagen versuchen, die Farbe zu beseitigen oder die Andreaskreuze auszutauschen“, sagte Josef Högemann, Sprecher der Lappwaldbahn. „Das ist kein Spaß, das ist ein Eingriff in den Bahnverkehr. “ Es sei das erste Mal, das so etwas in dieser Form passiert sei. Falls die Lappwaldbahn die Kreuze ersetzen müsse, komme eine größere vierstellige Summe auf das Unternehmen zu. „Es ist schon ein erheblicher Schaden.“


0 Kommentare