Herzliches Fest mit syrischen Köstlichkeiten Bad Laers Flüchtlinge sagen Danke

Von Carolin Hlawatsch


Bad Laer. Ein großes Dankeschön-Fest für alle, die Ihnen beim Ankommen und Einleben in Bad Laer geholfen haben, veranstalteten die Flüchtlingsfamilien am Samstag in der evangelischen Kirche. Sie überraschten ihre Gäste mit einem prächtigen Buffet voller syrischer Spezialitäten.

„Es ist uns ein großes Anliegen, Danke zu sagen für all‘ die Unterstützung“ , richteten sich die Initiatoren des Fests, Rabia Kiki und ihr Sohn Lalesch Al Khalaf im Namen aller Flüchtlinge an die rund 60 Gäste. Eine offene, herzliche Atmosphäre erfüllte den Kirchenraum, in dem lange Tafeln zum Schlemmen und geselligen Beisammensein aufgestellt waren. Die neuen Bürger Bad Laers haben bereits viele Freunde gefunden. Wie dankbar sie dafür sind wurde beim Fest einmal mehr deutlich. 

Exotische Speisen

Nach den Begrüßungen bildete sich schnell eine Schlange am Buffet. Den für unsere Gefilde exotischen Speisen, konnte keiner lange widerstehen. Hier waren die alteingesessenen Bad Laerer nun auf die Hilfe der Flüchtlinge angewiesen, denn die erklärten ihnen, um was für Leckereien es sich genau handelte. So genossen die Gäste zusammen mit den Gastgebern Köstlichkeiten der arabischen Küche wie „Tabouleh“, einen Salat aus Bulgur, „Kibbeh“, ein scharfes Tatar mit Nüssen und Petersilie oder „Fattoush“, ein knackiger Salat mit in Öl gerösteten Brotstückchen.  Mehr aus Bad Laer

Profikoch

Vorbereitet wurden die Gerichte von Rabia Kiki, die vor 16 Jahren mit ihrer Familie aus Syrien nach Deutschland kam und dem Koch Omar Njem. „Omar hat als Profikoch in Russland und Saudi Arabien gearbeitet, ursprünglich kommt er aus Syrien, aus dem gleichen Ort wie meine Familie und lebt nun seit sieben Monaten in Braunschweig“, berichtete Rabia über ihren Freund Omar, während dieser die nächsten, fein dekorierten Tabletts mit Speisen aus der Küche heran trug.  

„Bereicherung für uns“

„Und schon wieder sind diese Menschen so eine Bereicherung für uns“, meinten viele Gäste über ihre neuen Freunde aus Syrien. Am Samstag lernten sie von ihnen, wie vielfältig, raffiniert und schmackhaft die syrische Küche ist und wie fröhlich man mit ihnen zusammen feiern kann.