Osningclassics kehren 2016 zurück Oldtimerfreunde im Osnabrücker Land gründen Verein

„Die Osningclassics sind nicht das einzige Projekt, mit dem wir die Kultur im Osnabrücker Land fördern wollen“, sagen die Vorsitzenden von KOOL, Alexander Scharte, Tim Eckelkamp und Sascha Redecker. Foto: Petra Ropers„Die Osningclassics sind nicht das einzige Projekt, mit dem wir die Kultur im Osnabrücker Land fördern wollen“, sagen die Vorsitzenden von KOOL, Alexander Scharte, Tim Eckelkamp und Sascha Redecker. Foto: Petra Ropers

Bad Laer. Kulturförderung im Osnabrücker Land: In Bad Laer wurde der Verein „Kultur- und Oldtimerfreunde Osnabrücker Land“ (KOOL) gegründet. Zum ersten Vorsitzenden wurde Alexander Scharte gewählt. Tim Eckelkamp als zweiter Vorsitzender und Sascha Redecker als Kassierer komplettieren den Vorstand.

„Erfindergeist, Leidenschaft und Mut sind nicht nur die Tugenden, die die Erfinder des Automobils brauchten – es sind auch die Tugenden, die man benötigt, um eine Veranstaltung, wie die Osningclassics zu planen und durchzuführen.“ Mit diesen Worten eröffnete Initiator Alexander Scharte die Infoveranstaltung zu den Osningclassics. Die 25 Zuhörer gewannen dabei Einblicke in die Ausgangssituation, die Ziele und das Konzept der im kommenden Jahr erstmalig stattfindenden Oldtimerveranstaltung.

Osningclassics kehren zurück

Die erfolgreiche Geschichte des bis 2003 in Bad Laer zelebrierten Steam- und Truckfestivals soll 2016 mit den Osningclassics fortgesetzt werden. Viele der Anwesenden erinnerten sich sehr gut an dieses Event und freuten sich darüber, dass es eine Fortsetzung geben wird. Im Unterschied zum Steam- und Truckfestival sollen die Osningclassics mit wechselnden Schwerpunkten, Themenparks, Gewerbeschau und Teilemarkt aufwarten. Für Familien soll es am 11. und 12. Juni 2016 ebenfalls verschiedene interessante Angebote geben. Insbesondere der Schwerpunkt „Feuerwehroldtimer“ im ersten Jahr soll neben Oldtimerfans auch viele andere Menschen anziehen und begeistern.

Hilfe benötigt

Zum Abschluss der Infoveranstaltung hatten alle Interessierten die Möglichkeit sich aktiv mit Ideen, Anregungen und Fragen einzubringen. So kamen am Ende viele hilfreiche Tipps zusammen, die nun in das Konzept einfließen. „Wir haben uns ein hohes Ziel gesteckt“, sagt Alexander Scharte. „Um dieses zu erreichen sind wir auf die Hilfe und Mitwirkung Vieler angewiesen.“

KOOL gegründet

Dieser und andere Gründe führten dann zu der Idee, einen Verein zu gründen. Nach einer kurzen Pause waren die Anwesenden eingeladen, an der Gründungsversammlung der „Kultur- und Oldtimerfreunde Osnabrücker Land“ mitzuwirken. Nachdem eine Tagesordnung verabschiedet und ein Protokollführer bestimmt wurden, konnte der Versammlung die durch das Finanzamt und juristisch geprüfte Satzung verlesen werden. Mit der Unterschrift der Anwesenden unter der Satzung wurde die Gründung besiegelt. Dem Verein stehen fortan als 1. Vorsitzender Alexander Scharte, als 2. Vorsitzender Tim Eckelkamp und als Kassierer Sascha Redecker vor.

Kultur fördern

Nachdem die Sitzung geschlossen wurde, tauschten sich die Mitglieder noch lange über Ideen, Oldtimer und Erlebnisse mit historischen Fahrzeugen aus. „Ein weiterer Meilenstein ist genommen. Jetzt geht es mit den Osningclassics richtig los“, sagten Scharte, Eckelkamp und Redecker. „Die Osningclassics sind nicht das einzige Projekt, mit dem wir die Kultur im Osnabrücker Land fördern wollen.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN