zuletzt aktualisiert vor

Museumstag Bad Laer: Klöppelarbeiten in Pfarrkirche ausgestellt

Bad Laer. Klöppeln ist eine alte Kunst anspruchsvoller Textilgestaltung, die ursprünglich der Spitzen-Herstellung, später auch der bildlichen Darstellung diente. In Bad Laer fertigt die Klöppelgruppe noch heute wertvolle Spitzen und Bilder mit filigranem Faden, zum Beispiel für die Pfarrkirche. Diese Werke sind auch im Heimatmuseum in der Kesselstraße zu sehen.

Anlässlich des Internationalen Museumstages wird die rührige Bad Laerer Klöppelgruppe öffentlich aktiv. Sie lässt sich am Sonntag, 15. Mai, im Heimatmuseum gerne über die Schulter schauen und dabei beobachten, wie auf den Klöppelkissen mit flinken Fingern aus schlichten Fäden wahre Kunstwerke entstehen.

Einige Exponate können käuflich erworben werden. Vielleicht ist sogar das eine oder andere „Spitzen“-Schnäppchen dabei.

Das Museum ist am 15. Mai von 10 bis 12 Uhr und anlässlich des Internationalen Museumstages auch nachmittags von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.