Höherer Einstieg Drei Bad Laerer Bushaltestellen sollen barrierefrei werden

Barrierefreie Haltepunkte: An drei Haltestellen soll es für Menschen mit Bewegungseinschränkungen oder Sehproblemen in Zukunft einfacher werden. Aber auch junge Eltern, die mit dem Kinderwagen unterwegs sind, dürften in Sachen ÖPNV profitieren.Barrierefreie Haltepunkte: An drei Haltestellen soll es für Menschen mit Bewegungseinschränkungen oder Sehproblemen in Zukunft einfacher werden. Aber auch junge Eltern, die mit dem Kinderwagen unterwegs sind, dürften in Sachen ÖPNV profitieren.
Alexander Heim

Bad Laer. Viele Übernachtungszahlen verbucht Bad Laer auf seiner Haben-Seite. Nicht selten von Angehörigen, die ihre Partner bei Klinikaufenthalten in Bad Rothenfelde begleiten. Für sie, aber auch für die vielen Menschen mit Handicap im Kurort selbst, soll der Öffentliche Personen-Nahverkehr (ÖPNV) in Zukunft noch angenehmer werden.

Mit einem Wortspiel führte Bürgermeister Tobias Avermann ins Thema ein: „Die barrierefreie Umgestaltung der Bushaltestellen ist ein Thema, in das wir einsteigen müssen.“ Vor allem an drei Haltestellen soll sich dabei nun etwas bewegen. „Gem

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN