Polizei sucht Zeugen Schläge ins Gesicht: Streit zwischen Hundehalter in Bad Laer eskaliert

Symbolfoto: dpaSymbolfoto: dpa

Osnabrück . In Bad Laer ist ein Streit zwischen zwei Hundehaltern eskaliert: Ein Unbekannter schlug einem 46-jährigen Mann dabei mehrfach ins Gesicht.

Auf einem parallel zur Waldstraße verlaufenden Waldweg in Bad Laer kam es laut einer Mitteilung der Polizei am Sonntag, den 17. November, zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Hundehaltern. 

Ein 46-Jähriger war demnach gegen 10.30 Uhr mit seinem Rhodesian Ridgeback unterwegs und führte diesen an einer Leine. Ihm kam ein Unbekannter mit einem nicht angeleinten, weißen Schäferhund entgegen. Der 46-Jährige forderte den etwa 45 bis 50 Jahre alten Mann mehrfach auf, seinen Vierbeiner anzuleinen. Schließlich rannte der Schäferhund auf den Mann und seinen Rhodesian Ridgeback zu.

Schläge ins Gesicht

Der 46-Jährige versuchte den Schäferhund mit dem Gehäuse seiner Leine abzuwehren, woraufhin der Unbekannte ihm mehrfach mit der Faust ins Gesicht schlug und sich anschließend entfernte. Der Mann hatte eine normale Statur und trug eine Brille und einen Oberlippenbart. Die Polizei in Bad Laer bittet Zeugen, die Hinweise zu der Auseinandersetzung geben können, sich unter der Rufnummer 05424/8831 zu melden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN