Stöbern und Feilschen 19. Ausgabe des Leineweber-Marktes in Bad Laer

Mit dem Leinweber-Markt lässt Bad Laer die alte Tradition des Leinenhandels wiederaufleben. Foto: Björn KaisenMit dem Leinweber-Markt lässt Bad Laer die alte Tradition des Leinenhandels wiederaufleben. Foto: Björn Kaisen

Bad Laer. Am Sonntag, 29. September 2019, gibt es im Ortskern von Bad Laer die 19. Ausgabe des Leineweber-Marktes. Ab 11 Uhr kann um Stoffe und andere Waren gefeilscht werden.

Die Leinenproduktion ist in Bad Laer alte Tradition. Im Ortsbild sichtbar ist diese noch heute in Form der Leineweber-Statue auf dem Paulbrink, die auf Zeiten verweist, in denen Laer noch mit Leinen handelte - ähnlich wie am 29. September.

Programm für Groß und Klein

Doch nicht nur Fans gut gewebter Stoffe werden auf dem Leineweber-Markt fündig. Auch Bücher, Haushaltswaren und Schmuck werden dort angeboten. Freunde des Handwerks können live miterleben, wie Holzkunstwerke mit der Kettensäge entstehen. Für die Unterhaltung der kleinen Gäste sorgt ein "rollender Zoo".

Ergänzt wird der Markt durch den begleitenden verkaufsoffenen Sonntag und den im Kurmittelhaus Solevital stattfindenden „Tag der Gesundheit“. Für den Transport verkehrt ein kostenfreier Shuttle zwischen Ortskern und Solevital.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN